12,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Stottern ist nicht selbstverständlich. Das Wiederholen, Dehnen und Blockieren von Lauten, Silben oder Wörtern stört den reibungslosen Ablauf mündlicher Kommunikation und irritiert. Daraus resultieren bei stotternden Menschen in vielen Fällen negative Gefühle. Angst, Schuldempfinden, Wut und Scham begleiten das Stottern und beeinträchtigen das Leben vieler Betroffener stark. In dem Wissen, dass Stottern oftmals als Defizit erfahren wird, versuchen alle Beiträge dieses Buchs trotzdem einmal probeweise einen vollkommen anderen Blick darauf zu werfen. Sie zeigen: Wenn stotternde Menschen es…mehr

Produktbeschreibung
Stottern ist nicht selbstverständlich. Das Wiederholen, Dehnen und Blockieren von Lauten, Silben oder Wörtern stört den reibungslosen Ablauf mündlicher Kommunikation und irritiert. Daraus resultieren bei stotternden Menschen in vielen Fällen negative Gefühle. Angst, Schuldempfinden, Wut und Scham begleiten das Stottern und beeinträchtigen das Leben vieler Betroffener stark. In dem Wissen, dass Stottern oftmals als Defizit erfahren wird, versuchen alle Beiträge dieses Buchs trotzdem einmal probeweise einen vollkommen anderen Blick darauf zu werfen. Sie zeigen: Wenn stotternde Menschen es schaffen, sich den 'kleinen-großen' Herausforderungen des Alltags zu stellen; wenn sie es schaffen, die eigene Redeunflüssigkeit ohne fortdauernde Selbstanklagen und andauernde Frustration in das eigene Leben zu integrieren, dann kann sich die Perspektive auf das Stottern grundlegend verändern. Die Texte stammen mit einer Ausnahme ausschließlich von Betroffenen, also von ExpertInnen in eigener Sache. Manche von ihnen sind zudem Fachleute, die als SprechtherapeutInnen arbeiten. Mut in der Auseinandersetzung mit der Sprechbehinderung Stottern ist ihnen allen gemeinsam.
  • Produktdetails
  • Verlag: Demosthenes/BV Stottern & Selbsthilfe
  • Seitenzahl: 141
  • Erscheinungstermin: 11. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 149mm x 12mm
  • Gewicht: 235g
  • ISBN-13: 9783921897904
  • ISBN-10: 3921897904
  • Artikelnr.: 57898108
Inhaltsangabe
Inhaltsverzeichnis Martin Sommer Vorwort .....................................................................................................................8 Filippo Smerilli Einleitung ............................................................................................................... 11 TEXTE ...................................................................................................................... 17 Nina Mägerle Stottern und schöne Momente - (un)vereinbar? ................................................... 18 Susanne Grebe-Deppe "Mit mir macht das Leben einen Unterschied. Und das ist gut so." - Systemische Fragen an das Stottern von S. ...................................................... 23 Dorothea Beckmann Mein Stottern - Gegner oder Verbündeter? .......................................................... 31 Steffen Paschke Mein Stottern und das Lob der Toleranz ............................................................... 37 Ulrike Felsing Perspektivwechsel Stottern ................................................................................... 44 Theresa Niedermeier Warum mein Stottern keine (Erfolgs-)Geschichtegewesen sein wird .................... 52 Marion Stelter Vom Sprung in der Schüssel zur Frucht am Baum ............................................... 60 Simon Dworaczek Genau wie alle anderen auch ................................................................................ 63 Ina Schröder Die einen so, die anderen anders .......................................................................... 67 Petra Sasmaz Die Semantik des Stotterns ................................................................................... 74 Wolfgang Kölle Ich bin, wie ich bin, auch durch mein Stottern, und das ist gut so!......................... 81 Filippo Smerilli Laute....................................................................................................................... 86 Jochen Praefcke Der Gedanke.......................................................................................................... 91 Wolfgang Wendlandt, Yi-Ji Lu, Friedemann Ohm, Nikolas Scheuer, Agatha Schütz Schatten oder Licht? Das ist hier die Frage ... - Sichtweisen auf das Stottern ....................................... 97 INTERVIEWS.......................................................................................................... 111 Filippo Smerilli "Wenn man an sich als Stotterer arbeitet, dann arbeitet man auch an sich selbst als Mensch." Interview mit Frederick Kukla................................... 112 Filippo Smerilli "Ihr seid viel stärker, als ihr denkt!" Interview mit Thilo Müller ............................. 119 Tobias Haase "Mit zwölf Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich diese Person werden könnte, die ich heute bin." Interview mit Martin Seefeld ......................... 127 Tobias Haase "Es lohnt sich immer, für seine Ziele zu kämpfen." Interview mit Josephine Wolters .......................................................................... 132 DIE MITWIRKENDEN ............................................................................................ 136 Illustratorin .............................................................................................................. 136 Autor_innen und Interviewpartner_innen................................................................. 136