19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Zehn Vorschläge für eine bessere Zukunft
Über die Chancen und Risiken der Globalisierung. Was bringen Ceta und Ttip? Was ist ökonomische Nachhaltigkeit? Welche Dimensionen der Globalisierung gibt es? Manfred Lange erläutert in Globalisierung - und was nun? die Vor- und Nachteile der Globalisierung.
Die Globalisierung ist längst da und es wird viel über diese diskutiert, aber die Diskussionen sind zu einseitig, zu politisch. Globalisierung fördert auch die internationale Vernetzung und auch eine Rückbesinnung auf nationale und regionale Stärken. Die Nachfrage nach Produkten "aus der
…mehr

Produktbeschreibung
Zehn Vorschläge für eine bessere Zukunft

Über die Chancen und Risiken der Globalisierung. Was bringen Ceta und Ttip? Was ist ökonomische Nachhaltigkeit? Welche Dimensionen der Globalisierung gibt es? Manfred Lange erläutert in Globalisierung - und was nun? die Vor- und Nachteile der Globalisierung.

Die Globalisierung ist längst da und es wird viel über diese diskutiert, aber die Diskussionen sind zu einseitig, zu politisch. Globalisierung fördert auch die internationale Vernetzung und auch eine Rückbesinnung auf nationale und regionale Stärken. Die Nachfrage nach Produkten "aus der Region" wird wieder sehr wichtig.

Ist die Globalisierung nun gut oder schlecht? Dieser Diskussion stellt sich Manfred Lange, Mitglied des Vorstands des Markenverbands, und erklärt anschaulich. Die Zweifel der Globalisierung, und was zu tun ist.

Für alle Interessierten an der Globalisierung!
  • Produktdetails
  • Verlag: Frankfurter Allgemeine Buch
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 31. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 152mm x 19mm
  • Gewicht: 360g
  • ISBN-13: 9783956012075
  • ISBN-10: 3956012070
  • Artikelnr.: 47348060
Autorenporträt
Lange, Manfred
Prof. Dr. Manfred Lange war über 30 Jahre als Manager internationaler Unternehmen im Inland und Ausland (u. a. in Italien) tätig. Nach kaufmännischer Lehre, Studium der BWL und Promotion begann er seine praktischen Tätigkeiten als Vorstandsassistent und beendete seine Karriere als Vorsitzender der Geschäftsführung von Bestfoods Deutschland (heute: Unilever) sowie als Vice President Bestfoods Europe, Africa, Middle East in Brüssel. Danach hielt er Vorlesungen an den Universitäten St. Gallen sowie München und war Aufsichtsrat mittelständischer Unternehmen. Zusätzlich war er ZAW-Präsident, Mitglied des Vorstands des Markenverbands und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie. Zuletzt war er für den SES (Senior Experten Service) in China, Bulgarien, Mazedonien und Jordanien tätig.