19,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
10 °P sammeln
  • Format: PDF

Seit dem Bekanntwerden der Verhandlungen zu TTIP, CETA und zum Trans Pacific Partnership Agreement (TPP) wird der Freihandel regelmäßig in den Medien diskutiert. Freihandel, heißt es einerseits, ist vorteilhaft für alle, die daran beteiligt sind – vor allem auch für die Konsumenten. Doch wo lauern die Schattenseiten?Welchem Zweck und welcher Motivation folgen Freihandelsabkommen und können existierende Freihandelsabkommen als erfolgreich bezeichnet werden? Welche Chancen oder Risiken bergen sie? Sandro Heinze beschäftigt sich in diesem Buch intensiv mit der Beantwortung dieser Fragen.Dabei…mehr

Produktbeschreibung
Seit dem Bekanntwerden der Verhandlungen zu TTIP, CETA und zum Trans Pacific Partnership Agreement (TPP) wird der Freihandel regelmäßig in den Medien diskutiert. Freihandel, heißt es einerseits, ist vorteilhaft für alle, die daran beteiligt sind – vor allem auch für die Konsumenten. Doch wo lauern die Schattenseiten?Welchem Zweck und welcher Motivation folgen Freihandelsabkommen und können existierende Freihandelsabkommen als erfolgreich bezeichnet werden? Welche Chancen oder Risiken bergen sie? Sandro Heinze beschäftigt sich in diesem Buch intensiv mit der Beantwortung dieser Fragen.Dabei analysiert der Autor verschiedene bestehende Handelsabkommen der EU – beispielsweise mit Südkorea, Mittelamerika und Peru. In seiner Analyse kommt Heinze zu dem Schluss, dass der Freihandel weder für Verbraucher und Arbeitnehmer noch für die Umwelt oder den Weltfrieden langfristig definitive Vorteile verspricht. Ist globales Wachstum durch Freihandel demnach wirklich ein Mythos?Aus dem Inhalt:Freihandelsabkommen;Welthandelsorganisation;EU-Politik;Investitionspolitik;TTIP;CETA;TTP;Transatlantic Trade and Investment Partnership;Comprehensive Economic and Trade Agreement;Trans Pacific Partnership Agreement