9,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der schottische Mathematiker John Napier hat neben den Logarithmen mit seinen "Neper's bones" auch Stäbe zum Rechnen mit Zahen erfunden.Der Maler und Erfinder Franz Kessler hat 1618 ihre Beschreibung erstmals auf Deutsch veröffentlicht.Kesslers Schrift wird wiedergegeben, mit anderen Eindeutschungen Napiers verglichen und interpretiert.Ein Beitrag zur Geschichte der instrumentellen Mathematik.…mehr

Produktbeschreibung
Der schottische Mathematiker John Napier hat neben den Logarithmen mit seinen "Neper's bones" auch Stäbe zum Rechnen mit Zahen erfunden.Der Maler und Erfinder Franz Kessler hat 1618 ihre Beschreibung erstmals auf Deutsch veröffentlicht.Kesslers Schrift wird wiedergegeben, mit anderen Eindeutschungen Napiers verglichen und interpretiert.Ein Beitrag zur Geschichte der instrumentellen Mathematik.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 8mm
  • Gewicht: 195g
  • ISBN-13: 9783844819182
  • ISBN-10: 3844819185
  • Artikelnr.: 34915656
Autorenporträt
Harald Pinl: Jahrgang 1942. Nach dem Abitur am Humanistischen Gymnasium in Erlangen Eintritt in die Bundesmarine (Crew X/61). Der Ausbildung zum Seeoffizier, später zum Schiffstechnischen Offizier, folgten Bordeinsätze in einem Minensuchgeschwader. 1981-85 Marineattaché an der Deutschen Botschaft in Moskau. Der Schwerpunkt späterer Verwendungen lag in der Marinerüstung. 1992 in den Ruhestand. Als Studienoffizier der Marine von 1967-1972 an der Technischen Hochschule/Universität Hannover Studium der Physik (Dipl.-Phys.). 1992-2002 ebenda Zweitstudium in Geschichte (Russische Geschichte, Umweltgeschichte) und Politischer Wissenschaft (Internationale Politik,Politische Philosophie) mit Promotion zum Dr. phil. Danach zwei Semester Lehrauftrag für Russische Wirtschaftsgeschichte. Mitarbeit im Fachausschuss Geschichte der Schiffbautechnischen Gesellschaft (STG), Hamburg.