18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

In Europa und auch in Deutschland tobt längst eine ideologische Propagandaschlacht. Die Gefährdung unserer Demokratie durch Desinformation und Fake News ist größer als je zuvor, zielen sie doch darauf ab, die Gräben in einer polarisierten und fragmentierten Gesellschaft zu vertiefen, Glaubwürdigkeit zu zerstören und Konflikte anzuheizen. Seit 2017 leitet Patrick Gensing das Projekt ARD-faktenfinder und kennt somit die Welt der Fake News wie kaum ein anderer. In seinem Buch erklärt er das Phänomen in all seinen Facetten: Was Fake News sind, warum es keine Option ist, vor dem Problem einfach die…mehr

Produktbeschreibung
In Europa und auch in Deutschland tobt längst eine ideologische Propagandaschlacht. Die Gefährdung unserer Demokratie durch Desinformation und Fake News ist größer als je zuvor, zielen sie doch darauf ab, die Gräben in einer polarisierten und fragmentierten Gesellschaft zu vertiefen, Glaubwürdigkeit zu zerstören und Konflikte anzuheizen. Seit 2017 leitet Patrick Gensing das Projekt ARD-faktenfinder und kennt somit die Welt der Fake News wie kaum ein anderer. In seinem Buch erklärt er das Phänomen in all seinen Facetten: Was Fake News sind, warum es keine Option ist, vor dem Problem einfach die Augen zu verschließen, und was man gegen sie tun kann. Dieses Buch ist unentbehrlich für jeden politisch Interessierten und schafft die Basis für eine dringend nötige gesellschaftliche Debatte.
  • Produktdetails
  • Verlag: Bibliographisches Institut, Berlin; Duden
  • Artikelnr. des Verlages: 7991
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: 14. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 126mm x 23mm
  • Gewicht: 291g
  • ISBN-13: 9783411754281
  • ISBN-10: 3411754281
  • Artikelnr.: 56413299
Autorenporträt
Patrick Gensing, geboren 1974, lebt in Hamburg. Er hat u. a. für das ARD-Politmagazin Panorama gearbeitet und war Chef vom Dienst bei tagesschau.de. Daneben realisierte er Beiträge für Zeitungen, Magazine sowie Bücher. Für seine journalistische Arbeit ist er mehrfach ausgezeichnet worden, u. a. mit dem Axel-Springer-Preis. Seit 2017 leitet er die neu geschaffene Abteilung "ARD-faktenfinder", die er aufgebaut hat. Er hat mehrere Bücher veröffentlicht, zuletzt Rechte Hetze im Netz - eine unterschätzte Gefahr (2016).