Erinnerungen eines Insektenforschers Bd.8 - Fabre, Jean-Henri
36,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

"Fabre schickt seine Leser auf literarische Insektensafaris, auf Reisen, wie man sie von Gulliver und anderen unglaublich geschrumpften Männern und Kindern kennt." - Ulrich Baron

Produktbeschreibung
"Fabre schickt seine Leser auf literarische Insektensafaris, auf Reisen, wie man sie von Gulliver und anderen unglaublich geschrumpften Männern und Kindern kennt." - Ulrich Baron
  • Produktdetails
  • Erinnerungen eines Insektenforschers / Souvenirs Entomologiques 8
  • Verlag: Matthes & Seitz Berlin
  • Seitenzahl: 368
  • Erscheinungstermin: 24. Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 142mm x 35mm
  • Gewicht: 588g
  • ISBN-13: 9783882216783
  • ISBN-10: 3882216786
  • Artikelnr.: 44247749
Autorenporträt
Fabre, Jean-Henri
Jean-Henri Fabre, geboren 1823 in Saint-Léons du Lévézou, Entomologe und Autor, war zunächst Lehrer in Ajaccio und dann Physikprofessor in Avignon bevor er sich ab 1870 ausschließlich der Beobachtung von Insekten widmete und an seinem Hauptwerk, den Souvenirs Entomologiques, arbeitete, deren erster Band 1879 erschien. Fabre, dessen Werk in viele Sprachen übersetzt ist, gilt als einer der wesentlichen Wegbereiter der Verhaltensforschung. Er starb 1915 in Sérignan-du-Comtat, Vaucluse.

Koch, Friedrich
Friedrich Koch, geboren 1933, Landpfarrer in Dinkelsbühl und Entomologe, übersetzt Jean-Henri Fabre seit 2002.

Kunzmann, Ulrich
Ulrich Kunzmann, 1943 geboren, ist promovierter Romanist und Übersetzer. Er war als Dramaturg von Hörspieladaptionen aus der romanischen Literatur für den Rundfunk tätig und übersetzt seit 1969 aus dem Französischen, Spanischen und Portugiesischen.

Lipecky, Heide
Heide Lipecky, geboren 1943 in Schwerin, von 1967 bis 2008 Lektorin bei 'Sinnund Form', übersetzte u.a. Eric Voegelin aus dem Englischen.

Thanhäuser, Christian
Christian Thanhäuser, 1956 in Linz geboren, ist Verleger, Zeichner und Holzschneider. 1989 gründete er eine eigene, aus dem Holzschnitt entwickelte Handpressenwerkstatt und den bibliophilen Verlag Edition Thanhäuser, in dem seit 1995 auch die zweisprachigen Ausgaben der Reihe RanitzDrucke erscheinen.