Elektronischer Rechtsverkehr - Schmieszek, Hans-Peter / Scherf, Uwe / Viefhues, Wolfram
Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 15,95 €
  • Broschiertes Buch

Das zum 1.4.2005 in Kraft getretene Justizkommunikationsgesetz hat die Weichen gestellt in Richtung einer vollelektronischen Kommunikation und Aktenbearbeitung in den wesentlichen gerichtlichen Verfahren. Mit den enthaltenen von Änderungen der ZPO und den speziellen Neuregelungen der Verwaltungsgerichtsordnung, der Finanzgerichtsordnung und des Sozialgerichtsgesetzes sowie des Arbeitsgerichtsgesetzes, den Änderungen des Strafverfahrens (StPO) und des Bußgeldverfahrens nach dem OWiG wird folglich der Weg eröffnet zu einer zeitgemäßen und zukunftsweisenden Umgestaltung der gewohnten…mehr

Produktbeschreibung
Das zum 1.4.2005 in Kraft getretene Justizkommunikationsgesetz hat die Weichen gestellt in Richtung einer vollelektronischen Kommunikation und Aktenbearbeitung in den wesentlichen gerichtlichen Verfahren.
Mit den enthaltenen von Änderungen der ZPO und den speziellen Neuregelungen der Verwaltungsgerichtsordnung, der Finanzgerichtsordnung und des Sozialgerichtsgesetzes sowie des Arbeitsgerichtsgesetzes, den Änderungen des Strafverfahrens (StPO) und des Bußgeldverfahrens nach dem OWiG wird folglich der Weg eröffnet zu einer zeitgemäßen und zukunftsweisenden Umgestaltung der gewohnten Arbeitsabläufe in der Justiz. Der elektronische Rechtsverkehr wird damit zu einer radikalen Änderung der Arbeitsabläufe führen; diesen Veränderungen wird sich kein Jurist entziehen können. Die Auswirkungen beschränken sich aber nicht auf die Justiz. Vielmehr wird auch die Alltagsarbeit aller "professionellen Justiznutzer" nachhaltig und tiefgreifend verändert. Betroffen sind also alle Berufsgruppen, dieregelmäßig mit der Justiz zusammenarbeiten wie Rechtsanwälte, Steuerberater, Notare, aber auch Behörden.
Die Novität ermöglicht dem Leser sich schnell mit den Besonderheiten des elektronischen Rechtsverkehrs vertraut zu machen. Da der Rechtsanwender es bislang gewohnt war, im Wege des "klassischen" Rechtsverkehrs zu seinem Recht zu kommen, besteht künftig ein akuter Informationsbedarf darüber, was sich zum einen ändern wird, wie zum anderen das Neue effizient zu handhaben ist und wie die erforderliche Rechtssicherheit beim Online-Verkehr zu erreichen ist. Um dieses Bedürfnis zu befriedigen besteht das Werk aus einem Kommentar- und aus einem Handbuchteil. Im Handbuchteil werden zum einen die einschlägigen technischen Begriffe erläutert und zum anderen praktische Hilfestellungen gegeben, damit der Leser den elektronischen Rechtsverkehr tatsächlich praktizieren kann. Im Kommentarteil werden die rechtlichen Änderungen der Verfahrensordnungen durch das JKomG erläutert.
  • Produktdetails
  • Recht in der Praxis
  • Verlag: Müller (C.F.Jur.), Heidelberg
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: Mai 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 240mm
  • Gewicht: 436g
  • ISBN-13: 9783811433212
  • ISBN-10: 3811433210
  • Artikelnr.: 14938486
Autorenporträt
Hans-Peter Schmieszek, Ministerialrat im BMJ Leiter des Referats Steuerrecht, Bankenaufsichts-, Börsen- und Wertpapierhandelsrecht, Berlin. Der Autor ist auf Grund seiner Tätigkeit im BMJ an allen steuerrechtlich relevanten Gesetzgebungsverfahren maßgeblich beteiligt.