18,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 88%, Frankfurt School of Finance & Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Etablierung und Vertiefung bzw. Festigung von Kundenbeziehungen erweist sich angesichts einer steigenden Wechselbereitschaft der Bankkunden als zentrales Anliegen für die Geschäftspolitik von Banken. "Banks tend to be rich in data, but poor in information". Dieses Zitat beschreibt den Sachverhalt, dass Kreditinstitute aufgrund ihrer umfangreichen und meist gesetzlich vorgegebenen Informationsbedürfnisse im Vergleich zu anderen…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 88%, Frankfurt School of Finance & Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Etablierung und Vertiefung bzw. Festigung von Kundenbeziehungen erweist sich angesichts einer steigenden Wechselbereitschaft der Bankkunden als zentrales Anliegen für die Geschäftspolitik von Banken. "Banks tend to be rich in data, but poor in information". Dieses Zitat beschreibt den Sachverhalt, dass Kreditinstitute aufgrund ihrer umfangreichen und meist gesetzlich vorgegebenen Informationsbedürfnisse im Vergleich zu anderen Branchen über detaillierte Kundendaten verfügen. In der Vergangenheit wurde jedoch vielfach versäumt, diese Daten zielgerichtet zusammenzuführen und als "Knowledge" zur Gestaltung von Kundenbeziehungen zu nutzen. Allein der Einsatz von Business Intelligence Lösungen reicht allerdings nicht aus, um gegenüber der Konkurrenz Wettbewerbsvorteile zu erringen - erst die innovative Anwendung neuer Technologien im Bankgeschäft verspricht Differenzierungsmöglichkeiten. Der meist hohe Investitionsbedarf solcher BI Lösungen stellt für die meisten Banken allerdings eine unüberbrückbare Investitionshürde dar. Im Rahmen dieser Studienarbeit sollen im Hinblick auf Business Intelligence Lösungen mögliche und sinnvolle Strukturierungen auf Basis "Kundenspezifische Data Warehouses" eindringlich behandelt werden.