12,99 €

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
6 °P sammeln
  • Format: PDF


Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Universität Potsdam, Veranstaltung: Ideengeschichte und politische Theorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Staatsphilosophie von Jean-Jacques Rousseau beeinflusste die Politik der Französischen Revolution im 18. Jahrhundert grundlegend. Auch heute noch, 250 Jahre später, berufen sich viele PolitikerInnen auf seine Schriften. Mit der Idee des Gesellschaftsvertrages in seinem Werk „Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes“ von 1762 gilt er als einer der einflussreichsten…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Universität Potsdam, Veranstaltung: Ideengeschichte und politische Theorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Staatsphilosophie von Jean-Jacques Rousseau beeinflusste die Politik der Französischen Revolution im 18. Jahrhundert grundlegend. Auch heute noch, 250 Jahre später, berufen sich viele PolitikerInnen auf seine Schriften. Mit der Idee des Gesellschaftsvertrages in seinem Werk „Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes“ von 1762 gilt er als einer der einflussreichsten und umstrittensten Philosophen der politischen Ideengeschichte. Während die einen ihn als liberalen Aufklärer interpretieren, sehen andere in seiner Schrift die Grundlage für totalitäre Regime. In dieser Hausarbeit werde ich analysieren, ob letztere Ansicht gerechtfertigt ist oder nicht. Dafür werde ich zuerst die konstitutiven Elemente totalitärer Herrschaft bestimmen und die Staatsphilosophie Rousseaus erläutern. Anschließend werde ich die Staatskonzeption anhand der Elemente totalitärer Herrschaft analysieren, um abschließend zu einem Ergebnis zu gelangen.
  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 13
  • Erscheinungstermin: 7. Januar 2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783656568100
  • Artikelnr.: 40208040
Inhaltsangabe
1. Einleitung 2. Das Totalitarismus-Konzept nach Juan Linz 3. Die Staatsphilosophie von Jean-Jacques Rousseau 3.1.Vom Naturzustand zum Gesellschaftsvertrag 3.2.Der Gemeinwille 3.3.Die institutionelle Ausgestaltung des Gesellschaftsvertrages 3.3.1Die gesetzgebende Gewalt, die Regierung und die Befugnisse des Souveräns 3.3.2 Das Tribunat, das Censoramt und die Diktatur 3.3.3 Zum Pluralismus und zur bürgerlichen Religion 4. Analyse anhand des Totalitarismus-Konzeptes von Juan Linz 4.1.Zum Machtzentrum 4.2.Zur Ideologie 4.3.Zur Mobilisierung 5. Fazit 6. Literaturverzeichnis 6.1.Monographien 6.2.Beiträge in herausgegebenem Buch