6,99 €
6,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
6,99 €
6,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
6,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
6,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Für eine Hausarbeit über die Erotik der Kunst bzw. die ästhetische Rezeption bei Susan Sontag entschied ich mich aus folgendem Grund: Zum einen las ich im Herbst des letzten Jahres einen Artikel von der Berliner Kulturwissenschaftlerin Claudia Benthien in der Wochenzeitung Die Zeit über ihr Forschen der von Susan Sontags entworfenen Ästhetik des Schweigens. Dies machte mich neugierig und so stieß ich, ohne einen…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.65MB
Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Für eine Hausarbeit über die Erotik der Kunst bzw. die ästhetische Rezeption bei Susan Sontag entschied ich mich aus folgendem Grund: Zum einen las ich im Herbst des letzten Jahres einen Artikel von der Berliner Kulturwissenschaftlerin Claudia Benthien in der Wochenzeitung Die Zeit über ihr Forschen der von Susan Sontags entworfenen Ästhetik des Schweigens. Dies machte mich neugierig und so stieß ich, ohne einen Originaltext von ihr gelesen zu haben, auf die Darstellung Sontags von Axel Spree in Ästhetik und Kunstphilosophie1. Da mich ihre anti-hermeneutisch ästhetische Position interessierte, und dies vor einem umfassenden Hintergrund verschiedener Kunstgattungen, entschied ich mich, im Rahmen der Veranstaltung Einführung in die Ästhetik von Herrn Prof. Dr. Werner Strube, eine schriftliche Hausarbeit darüber zu verfassen. Als Grundlage meiner Arbeit benutze ich die Originaltexte von Susan Sontag, zusammengefasst in einem Reader (hier vor allem den Essay Against Interpretation), die deutsche Übersetzung des Essays von Mark W. Rien und die Dissertation von Axel Spree Kritik der Interpretation (siehe Literaturverzeichnis). Ich beginne meine Hausarbeit mit einer kurzen historischen und kulturellen Einordnung der 60er Jahre, da sowohl die Position als auch die Motivation Sontags vor diesem entsprechenden Hintergrund verstanden werden kann. Nach kurzen biographischen Angaben zu Leben und Werken, fahre ich im Anschluss mit der Erläuterung von Sontags Kritik der herrschenden Kunstrezeption fort, welche die Voraussetzung ihres neuen ästhetischen Entwurfes ist. Dabei gehe ich zunächst auf die Trennung von Form und Inhalt in der Kunst ein, dann auf die Art und Weise, wie ein Inhalt verstanden bzw. rezipiert wird. Die Interpretation, welche Sontag als Mittel der Kunstauffassung und -kritik am vehementesten angreift, steht dabei u.a. im Vordergrund. Nach dieser Kritik der herrschenden zeitgenössischen Rezeption führe ich die von Sontag angebotene Alternative zur Interpretation aus. Längere Zitate des Essays werde ich bezüglich der Authentizität im Original zitieren, in Sätzen eingebaute Zitate nach der oben angegebenen Übersetzung.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 15
  • Erscheinungstermin: 20. Juni 2004
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783638284431
  • Artikelnr.: 37416598