Die Apparatfärberei der Baumwolle und Wolle unter Berücksichtigung der Wasserreinigung und der Apparatbleiche der Baumwolle - Heuser, E. J.
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Apparatfärberei gehört zu den modernen Errungenschaften der Neuzeit, und wie jede technische Neuerung, welche die Handarbeit zu ersetzen berufen ist, so hat auch die Apparatfärberei bei ihrer Ein führung zu kämpfen gehabt, um sich durchzusetzen. Erst nach man ehen Mißerfolgen ist es der rastlosen gemeinsamen Tätigkeit von Fach leuten der Maschinenindustrie und der Färbereibranche gelungen, Färbeapparate zu schaffen, welche nicht allein für die Praxis brauchbare Färberesultate liefern, sondern auch gegenüber der Handfärberei we sentliche Vorteile bieten. Dem Zuge der Zeit folgend, hat es…mehr

Produktbeschreibung
Die Apparatfärberei gehört zu den modernen Errungenschaften der Neuzeit, und wie jede technische Neuerung, welche die Handarbeit zu ersetzen berufen ist, so hat auch die Apparatfärberei bei ihrer Ein führung zu kämpfen gehabt, um sich durchzusetzen. Erst nach man ehen Mißerfolgen ist es der rastlosen gemeinsamen Tätigkeit von Fach leuten der Maschinenindustrie und der Färbereibranche gelungen, Färbeapparate zu schaffen, welche nicht allein für die Praxis brauchbare Färberesultate liefern, sondern auch gegenüber der Handfärberei we sentliche Vorteile bieten. Dem Zuge der Zeit folgend, hat es sich auch die Farbenindustrie in dankenswerter Weise angelegen sein lassen, Farbstoffe von besonders leichter Löslichkeit und gutem Egalisierungsvermögen auf den Markt zu bringen, welche sich speziell für die Apparatfärberei eignen. Dieser Umstand hat wesentlich dazu beigetragen, das Färben auf Apparaten zu erleichtern und diesem jungen Färbereizweig die Wege zu ebnen. Die bedeutenden ökonomischen Vorteile, d. h. Ersparnisse an Arbeitslohn, an Dampf, Farbstoffen und Chemikalien einerseits, die Schonung des Materials, d. h. bessere Spinnfähigkeit, kein Verwirren und Verfilzen feiner Garne andererseits, haben zur Folge gehabt, die Apparatfärberei gegenüber der bisher üblichen Handfärberei auf der Barke oder dem Kessel populär zu machen. Zudem ist es erst durch die Apparatfärberei möglich geworden, Garn in Form von Cops, Kreuz spulen und Kettenbäumen zu färben; und diese außerordentliche Erleichterung für die spätere Verarbeitung in der Weberei sowie die damit verbundenen wesentlichen Ersparnisse dürften dieser neuzeitigen Arbeitsweise einen hervorragenden Platz im Färbereibetrieb für alle Zeiten sichern.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer / Springer Berlin Heidelberg / Springer, Berlin
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 1913
  • Seitenzahl: 324
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1913
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 17mm
  • Gewicht: 498g
  • ISBN-13: 9783642898457
  • ISBN-10: 3642898459
  • Artikelnr.: 39620637
Inhaltsangabe
Erster Teil: Das Wasser in der Apparatfärberei.- Zweiter Teil: Das Bleichen und Färben der Baumwolle auf Apparaten.- I. Die Apparatbleiche.- II. Die Apparatfärberei.- A) Apparatsysteme und Beschickung der Apparate.- 1. Die Beschickung von Packapparaten.- 2. Die Beschickung von Aufsteckapparaten.- 3. Pack- und Aufsteckapparatsysteme.- 4. Apparate mit Schaumsystem.- 5. Spezialapparate.- B) Färbeweise der verchiedenen Farbstoffe auf Apparaten.- 1. Basische Farbstoffe.- 2. Substantive Farbstoffe.- 3. Schwefelfarbstoffe.- 4. Küpenfarbstoffe.- 5. Türkischrot.- 6. Pararot.- Dritter Teil: Die Färberei der Wolle auf Apparaten.- A) Apparatsysteme und Beschickung der Apparate.- 1. Apparate mit Packsystem.- 2. Apparate mit Aufstecksystem.- B) Färbeweise der verschiedenen Farbstoffe auf Apparaten.- 1. Saure Farbstoffe.- 2. Chromentwickelungsfarbstoffe usw.- 3. Küpenfarbstoffe.- Vierter Teil: Trockeneinrichtungen, Beschreibung und Abbildungen.- Alphabetisches Namen- und Sachregister.