Das Portfolio als Reflexionsmedium für Lehrende und Studierende - Bräuer, Gerd
12,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ein Portfolio ist eine systematische Materialsammlung, die den Prozess der Wissensaneignung zu einem Thema reflektiert und dokumentiert.
Gerd Bräuer beschreibt die Vorteile des Portfolios als Reflexionsmedium aus hochschuldidaktischer, lerntheoretischer und schreibpädagogischer Sicht.
Er stellt das Konzept der Reflexiven Praxis und die studentische Portfolioarbeit vor, die bei der Organisation von Lernprozessen und Leistungsnachweisen zum Einsatz kommt.
Ebenso viel Gewicht erhält das Lehrportfolio: als spezielles Medium für Lehrende, die so selbst Erfahrung mit Portfolioarbeit sammeln
…mehr

Produktbeschreibung
Ein Portfolio ist eine systematische Materialsammlung, die den Prozess der Wissensaneignung zu einem Thema reflektiert und dokumentiert.

Gerd Bräuer beschreibt die Vorteile des Portfolios als Reflexionsmedium aus hochschuldidaktischer, lerntheoretischer und schreibpädagogischer Sicht.

Er stellt das Konzept der Reflexiven Praxis und die studentische Portfolioarbeit vor, die bei der Organisation von Lernprozessen und Leistungsnachweisen zum Einsatz kommt.

Ebenso viel Gewicht erhält das Lehrportfolio: als spezielles Medium für Lehrende, die so selbst Erfahrung mit Portfolioarbeit sammeln und damit die Brücke zwischen Forschung und Fachdiskurs auf der einen und den Erfordernissen der Lehre auf der anderen Seite schlagen.

Ein Buch, das neue Chancen für Lehre und Lernen an der Hochschule eröffnet!

Dieses Buch ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.4141
  • Verlag: Utb; Verlag Barbara Budrich
  • Artikelnr. des Verlages: 4141
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 137
  • Erscheinungstermin: 11. Juli 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 118mm x 12mm
  • Gewicht: 155g
  • ISBN-13: 9783825246327
  • ISBN-10: 3825246329
  • Artikelnr.: 44646484
Autorenporträt
Bräuer, Gerd
Dr. Gerd Bräuer ist Schreibpädagoge und Berater für Portfolioarbeit an Hochschulen und Universitäten und Geschäftsführer des Schreibzentrums an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
Inhaltsangabe
Vorwort 9

Einleitung 11

1 Einführung in die reflexive Praxis 18

1.1 Lernen durch Reflektieren 19

1.2 Ebenen der Reflexion: Dokumentieren, Analysieren, Evaluieren, Planen 24

1.3 Medien und Diskurse der Reflexion: Tagebuch, Arbeitsjournal, Portfolio 30

1.4 Zwischenresümee: Reflexive Praxis als Chance für gelingende Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden 38

2 Reflexive Praxis als hochschuldidaktisches Prinzip 45

2.1 Primär- und Sekundärreflexion anregen 46

2.2 Reflexive Aufgaben als roten Faden in Lernarrangements anlegen 56

2.3 Das schreibdidaktische Glossar als Gegenstand reflexiver Praxis 65

2.4 Die neue Dimension: Social Video Learning 72

2.5 Reflexive Praxis ins Literacy Management einbinden 74

3 Grundszenarien für Portfolioarbeit in der Lehre 76

3.1 Das Portfolio als Methode für reflexive Praxis 77

3.2 Die Prozess-Dimension: Das Lernportfolio 84

3.3 Die Produkt-Dimension: Das Präsentationsportfolio 93

3.4 Zwischenresümee: Zwischen Prozess und Produkt 97

3.5 Das elektronische Portfolio als Teil mobilen Lehrens und Lernens 100

3.6 Learning in Depth: Das studienbegleitende ePortfolio 115

3.7 Das Lehrportfolio als hochschuldidaktischer Begleiter 120

4 Ausblick: Eine hochschuldidaktische Vision 128

Literatur 132