Chemikalienlagerung - Paersch, Andreas; Luther, Martina
Marktplatzangebote
3 Angebote ab € 40,00 €
  • Gebundenes Buch

Chemikalien werden vielerorts und in größeren Mengen in Lagerbetrieben, beim Handel und in Produktionsbetrieben gelagert. Oft genug werden die vielen komplizierten Vorschriften nicht eingehalten. Andererseits gibt es in Deutschland aber schon eine Reihe von modernen sicheren Chemikalienlagern für Gefahrgut, Gefahrstoffe und wassergefährdende Stoffe. Diese Anlagen setzen die Maßstäbe für die erforderliche Sicherheit und sind die Grundlage für dieses Praxishandbuch: - Der Schwerpunkt ist die systematische Gegenüberstellung von Referenzanlagen in Tabellen. - Über Details wird umfassend und…mehr

Produktbeschreibung
Chemikalien werden vielerorts und in größeren Mengen in Lagerbetrieben, beim Handel und in Produktionsbetrieben gelagert. Oft genug werden die vielen komplizierten Vorschriften nicht eingehalten. Andererseits gibt es in Deutschland aber schon eine Reihe von modernen sicheren Chemikalienlagern für Gefahrgut, Gefahrstoffe und wassergefährdende Stoffe. Diese Anlagen setzen die Maßstäbe für die erforderliche Sicherheit und sind die Grundlage für dieses Praxishandbuch: - Der Schwerpunkt ist die systematische Gegenüberstellung von Referenzanlagen in Tabellen. - Über Details wird umfassend und übersichtlich mit schnellem Zugriff informiert, ebenfalls in Tabellenform. - Das Wichtigste über Genehmigungsverfahren, zugeschnitten auf Chemikalienlager, wird verständlich dargestellt; behördliche Formulare sind abgedruckt. - Mit den Referenzanlagen kann der Stand der Sicherheitstechnik ohne Umwege ermittelt werden. Chemikalien werden vielerorts und in größeren Mengen in Lagerbetrieben, beim Handel und in Produktionsbetrieben gelagert. Oft genug werden die vielen komplizierten Vorschriften nicht eingehalten. Andererseits gibt es in Deutschland aber schon eine Reihe von modernen sicheren Chemikalienlägern für Gefahrgut, Gefahrstoffe und wassergefährdende Stoffe. Diese Anlagen setzen die Maßstäbe für die erforderliche Sicherheit und sind die Grundlage für dieses Praxishandbuch: - Der Schwerpunkt ist die systematische Gegenüberstellung von Referenzanlagen in Tabellen. - Über Details wird umfassend und übersichtlich mit schnellem Zugriff informiert, ebenfalls in Tabellenform. - Das Wichtigste über Genehmigungsverfahren, zugeschnitten auf Chemikalienläger, wird verständlich dargestellt; behördliche Formulare sind abgedruckt. - Mit den Referenzanlagen kann der Stand der Sicherheitstechnik ohne Umwege ermittelt werden. Damit erhalten Planer, Architekten, Ausrüster, Betreiber, Lagerkunden, Aufsichtsinstanzen, Versicherungen usw. in komprimierter Form die wichtigsten Informationen über die Praxis der Chemikalienlagerung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Seitenzahl: 325
  • Abmessung: 245mm
  • Gewicht: 612g
  • ISBN-13: 9783540656135
  • ISBN-10: 3540656138
  • Artikelnr.: 23921361
Inhaltsangabe
1 Vorstellung der Referenzanlagen.- 1.1 Lagerräume der Firma Dettmer Container Packing.- 1.2 Hochregallager der Firma Merck.- 1.3 Lageranlagen von Cretschmar/Henkel.-1.4 Lagerhalle der Heinrich Scheren Spedition.- 1.5 Lagerhalle der Hoechst Schering AgrEvo.- 1.6 Containerlager der Infra Serv GmbH& Co. Hoechst KG.- 1.7 Lagerhalle der Thyssen Haniel Safety First.- 1.8 Lagerhalle der Firma Rhenus Kleyling.- 1.9 Lagerhalle der Firma Andreas Schmid.- 1.10 Lagerhalle der Buss Logistik Terminal GmbH.- 1.11 Hochregallager von Buss Logistik Terminal Neuhof.- 1.12 Dupeg Tank Terminal.- 1.13 Lagercontaineranlage der Eurocargo.- 1.14 Lagerhalle der Firma Lesch + Lübcke.- 1.15 Lagerhalle der Firma Lübker.- 1.16 Lagerhalle von Sigma Coatings.- 1.17 Lagerboxenanlage der Firma Transbaltic.- 1.18 Lagerhalle der Firma Rhenus.- 1.19 Hochregallager der Firma Rhenus.- 1.20 Lagerhalle der Firma Dachser.- 1.21 Lagerhalle der Emons-Spedition.- 1.22 Lagerhalle der Firma Transbest.- 1.23 Lagerhalle der Donau-Speditions-Gesellschaft Kießling.- 1.24 Lagerhalle der Lehnkering AG.- 1.25 Lagerhalle der GELO Gefahrgut-Logistik.- 2 Vergleich von Merkmalen aus Kapitel 1.- 3 Praxis der behördlichen Genehmigung.-

1 Vorstellung der Referenzanlagen.- 1.1 Lagerräume der Firma Dettmer Container Packing.- 1.2 Hochregallager der Firma Merck.- 1.3 Lageranlagen von Cretschmar/Henkel.-1.4 Lagerhalle der Heinrich Scheren Spedition.- 1.5 Lagerhalle der Hoechst Schering AgrEvo.- 1.6 Containerlager der Infra Serv GmbH& Co. Hoechst KG.- 1.7 Lagerhalle der Thyssen Haniel Safety First.- 1.8 Lagerhalle der Firma Rhenus Kleyling.- 1.9 Lagerhalle der Firma Andreas Schmid.- 1.10 Lagerhalle der Buss Logistik Terminal GmbH.- 1.11 Hochregallager von Buss Logistik Terminal Neuhof.- 1.12 Dupeg Tank Terminal.- 1.13 Lagercontaineranlage der Eurocargo.- 1.14 Lagerhalle der Firma Lesch + Lübcke.- 1.15 Lagerhalle der Firma Lübker.- 1.16 Lagerhalle von Sigma Coatings.- 1.17 Lagerboxenanlage der Firma Transbaltic.- 1.18 Lagerhalle der Firma Rhenus.- 1.19 Hochregallager der Firma Rhenus.- 1.20 Lagerhalle der Firma Dachser.- 1.21 Lagerhalle der Emons-Spedition.- 1.22 Lagerhalle der Firma Transbest.- 1.23 Lagerhalle der Donau-Speditions-Gesellschaft Kießling.- 1.24 Lagerhalle der Lehnkering AG.- 1.25 Lagerhalle der GELO Gefahrgut-Logistik.- 2 Vergleich von Merkmalen aus Kapitel 1.- 3 Praxis der behördlichen Genehmigung.-