65,90 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die Problemaufgreifung geht davon aus, daß die Universitäten weltweit erfolgreiche Anlagestrategien treiben und diese Methode bei manchen Hochschulen fehlt. Die Geldmärkte können zur Finanzierung von Hochschulen beitragen. Die Zielsetzung des Buches ist aufgrund der Analyse von den Anlageverfahren von weltweiten Universitäten Konsequenzen von den Strategien abzuziehen, die Vorteile und Nachteile diesen Strategien erleuchtern und auf diesen basierend, Empfehlungen für Institutionelle Investoren geben, welche Chancen und Möglichkeiten sie auf dem Kapitalmarkt haben können. Die Zusammensetzung,…mehr

Produktbeschreibung
Die Problemaufgreifung geht davon aus, daß die Universitäten weltweit erfolgreiche Anlagestrategien treiben und diese Methode bei manchen Hochschulen fehlt. Die Geldmärkte können zur Finanzierung von Hochschulen beitragen. Die Zielsetzung des Buches ist aufgrund der Analyse von den Anlageverfahren von weltweiten Universitäten Konsequenzen von den Strategien abzuziehen, die Vorteile und Nachteile diesen Strategien erleuchtern und auf diesen basierend, Empfehlungen für Institutionelle Investoren geben, welche Chancen und Möglichkeiten sie auf dem Kapitalmarkt haben können. Die Zusammensetzung, die Umschichtungen und die Entwicklung von Portfolios wird detailliert analysiert. Die Behauptung, daß neue Anlagestrategien und Anlageverfahren sollen ausgearbeitet werden wird gestellt und Empfehlungen sind gegeben für das neue Strategiemanagement. Anderseits wird die Folgerung gezogen, daß jeder Akteur am Kapitalmarkt - sei es eine Privatperson oder eine Universität - ihre Chancen ausnutzen soll, um wirtschaftlich nachhaltig überleben zu können und einer Art von finanziellen Selbstversorgung oder von Selbstfinanzierung aufweisen zu können.
Autorenporträt
Gabor Cziraki: der Autor ist gebildeter Geologe, praktizierender Systemanalytiker und promovierter Wirtschaftswissenschaftler. Ein interdisziplinärer Forscher mit Forschungsinteressen in den Bereichen Systemwissenschaft, Chaosforschung und Vermögensverwaltung. Präsident von Stiftung zur Förderung der finanziellen Kultur.