18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Wir kennen Leonardo da Vinci als Genie der Malerei, der Anatomie, der Optik, Akustik, Botanik, Geologie, Kriegskunst und Astronomie. Aber er ist auch ein Fabulierer, ein Dichter von Parabeln, der Weisheit findet in allem, was er als Forscher beobachtet.
Seine Fabeln kommen einfach und naiv daher, sind aber kunstvoll und überraschend. Hier sprechen die Tiere, die Pflanzen zu uns. Die ganze Natur meldet sich zu Wort: Der Stein, der Nusskern, das Feuer, die Luft, das Wasser, das Blatt Papier.
Sie erzählen vom Unscheinbaren, das durch Klugheit und mit List obsiegt. Leonardos Fabeln lassen uns lächeln und machen am Ende klüger.
…mehr

Produktbeschreibung
Wir kennen Leonardo da Vinci als Genie der Malerei, der Anatomie, der Optik, Akustik, Botanik, Geologie, Kriegskunst und Astronomie. Aber er ist auch ein Fabulierer, ein Dichter von Parabeln, der Weisheit findet in allem, was er als Forscher beobachtet.

Seine Fabeln kommen einfach und naiv daher, sind aber kunstvoll und überraschend. Hier sprechen die Tiere, die Pflanzen zu uns. Die ganze Natur meldet sich zu Wort: Der Stein, der Nusskern, das Feuer, die Luft, das Wasser, das Blatt Papier.

Sie erzählen vom Unscheinbaren, das durch Klugheit und mit List obsiegt. Leonardos Fabeln lassen uns lächeln und machen am Ende klüger.
  • Produktdetails
  • Verlag: Unionsverlag
  • Originaltitel: Favole e Leggende / Animali Fantastici
  • Seitenzahl: 110
  • Erscheinungstermin: Februar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 118mm x 15mm
  • Gewicht: 176g
  • ISBN-13: 9783293005457
  • ISBN-10: 3293005454
  • Artikelnr.: 54539648
Autorenporträt
Vinci, Leonardo da
Leonardo da Vinci wurde 1452 bei Empoli geboren. Er lebte und arbeitete in Florenz, bevor er für Jahrzehnte nach Mailand zog. Die letzten Jahre vor seinem Tod 1519 lebte er bei Amboise.

Hagelstange, Rudolf
Rudolf Hagelstange (1912-1984) war Schriftsteller, Lyriker, Redakteur und Übersetzer. Mit seiner Gedichtsammlung Venezianisches Credo von 1946 wurde er einer breiten Öffentlichkeit bekannt und zum Autor der »Stunde Null«. Er wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Kritikerpreis, dem Julius-Campe-Preis und dem Bundesverdienstkreuz.
Rezensionen
"Kaum eine länger als eine kleine Buchseite sind die Botschaften heute noch so aktuell und treffend wie zu Lebzeiten des großen Denkers."