... auf den ersten Blick - Doermer-Tramitz, Christiane
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Im Rahmen eines Forschungsprojekts über das "Flirt"verhalten wurde die Bedeutung der ersten dreißig Sekunden einer Begegnung von Mann und Frau erforscht. An der Forschungsstelle für Humanethologie in der Max-Planck-Gesellschaft analysierte die Autorin das Blick- und Sprachverhalten von 100 Paaren, die sich in ihrem Leben zum ersten Mal sahen. Sie ging damit dem Phänomen der "Liebe auf den ersten Blick" zum ersten Mal wissenschaftlich nach.…mehr

Produktbeschreibung
Im Rahmen eines Forschungsprojekts über das "Flirt"verhalten wurde die Bedeutung der ersten dreißig Sekunden einer Begegnung von Mann und Frau erforscht. An der Forschungsstelle für Humanethologie in der Max-Planck-Gesellschaft analysierte die Autorin das Blick- und Sprachverhalten von 100 Paaren, die sich in ihrem Leben zum ersten Mal sahen. Sie ging damit dem Phänomen der "Liebe auf den ersten Blick" zum ersten Mal wissenschaftlich nach.
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 1990
  • Seitenzahl: 204
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1990
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 11mm
  • Gewicht: 271g
  • ISBN-13: 9783531121215
  • ISBN-10: 3531121219
  • Artikelnr.: 25069362
Inhaltsangabe
Vorwort.- Erstes Kapitel.- Der erste Eindruck.- Über die Ambivalenz.- Die wichtigsten Faktoren beim ersten Eindruck.- Die anfänglichen Bedürfnisse.- Gleich zu gleich gesellt sich gern.- Äußeres Erscheinungsbild und Attraktivität.- Attraktivität und Sprache.- Attraktivität und Körpersprache.- Die Bedeutung der Selbsteinschätzung.- Zweites Kapitel.- Die menschlichen Strategien.- Warum erfordert der Umgang mit Menschen Strategien?.- Drittes Kapitel.- Zur sprachlichen und nichtsprachlichen Kommunikation.- Die Sprache.- Zur nichtsprachlichen Kommunikation.- Welche Bedeutung kommt der Körpersprache zu?.- Die Bedeutung der verbalen, verglichen mit der nonverbalen Kommunikation.- Der Blick.- Der Blick als Ausdruck von Dominanz und als Drohsignal.- Blickverhalten und Attraktivität.- Was kann Blickverweigerung bedeuten?.- Geschlechtsunterschiede beim Blickverhalten.- Lächeln und Lachen.- Das Lachen.- Viertes Kapitel.- Die Hypothese von der Bedeutung der ersten dreißig Sekunden .- Versuchsbeschreibung und Methoden.- Fünftes Kapitel.- Die Ergebnisse des Fragebogens.- auf den ersten Blick.- Wenn sie ihn attraktiv findet.- Wenn sie ihm gefällt.- Wie zeigt sich das Interesse der Frau am Mann?.- Woran erkennt man, ob der Mann an der Frau interessiert ist?.- Welche Auswirkungen hat die Selbsteinschätzung?.- Wovon hängt die Angst ab, vom anderen zurückgewiesen zu werden?.- Der erste Blick.- Wer wagt den ersten Blick?.- Die Blickinitiative.- Der Blickkontakt.- Die Gesprächseröffnung.- Die Art der Gesprächseröffnung.- Lächeln und Lachen.- Wer bricht den Blickkontakt ab?.- Zum Sprachverhalten.- Die Gesprächspausen.- Wer beendet die langen Pausen?.- Sechstes Kapitel.- Frauen sind eitel, Männer? Nie! Soziobiologische Aspekte.- Soziobiologie und Werbeverhalten.- Das sexuelle Interesse.- Sexuelle Dominanz und Submission.- Das Flirt- und Werbeverhalten.- Die erste Phase.- Die zweite Phase.- Die dritte Phase Die Bedeutung der Gesprächseröffnung.- Exkurs: Welche Erfahrungen haben Frauen mit der Anmache von Männern gemacht?.- Lachen als Indiz für Sympathie.- Die vierte Phase.- Die fünfte Phase.- Dominanz und Submission beim Flirtverhalten.- Schlußwort.- Anmerkungen.- Anhang: 1. Auswertungskriterien.- 2. Definitionen.- Literatur.- Personenregister.