-31%
89,99 €
Bisher 129,99 €**
89,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 129,99 €**
89,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 129,99 €**
-31%
89,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 129,99 €**
-31%
89,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Europa bleibt die Herausforderung der Zukunft. Ein zusammenwachsendes Europa funktioniert nur auf der Basis des Rechts. Die europäische Rechtsetzung - das Herz der EU - wird erstmalig umfassend behandelt. Systematisch werden die wichtigsten Elemente der europäischen Rechtsetzung aufbereitet: - die Kompetenzen der Union; - die Akteure der Rechtsetzung - die Handlungsformen (Verordnungen, Richtlinien u.a. der EU) sowie - die Rechtsetzungs- und Haushaltsverfahren von Kommission, Ministerrat und Parlament der EU. Auch die Verknüpfung von hoheitlicher Rechtsetzung und gesellschaftlicher…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 38.75MB
Produktbeschreibung
Europa bleibt die Herausforderung der Zukunft. Ein zusammenwachsendes Europa funktioniert nur auf der Basis des Rechts. Die europäische Rechtsetzung - das Herz der EU - wird erstmalig umfassend behandelt. Systematisch werden die wichtigsten Elemente der europäischen Rechtsetzung aufbereitet: - die Kompetenzen der Union; - die Akteure der Rechtsetzung - die Handlungsformen (Verordnungen, Richtlinien u.a. der EU) sowie - die Rechtsetzungs- und Haushaltsverfahren von Kommission, Ministerrat und Parlament der EU. Auch die Verknüpfung von hoheitlicher Rechtsetzung und gesellschaftlicher Selbstregulierung wird aufgezeigt. Die europäische Rechtsetzung wird im Lichte des Verfassungsrechts und der Rechtspraxis bewertet. Außerdem werden interessante Strukturvergleiche zwischen der Rechtsetzung der EU und verschiedener Mitgliedstaaten gezogen. Das Handbuch leistet insgesamt einen wichtigen Beitrag zu einer europäischen Rechtsetzungslehre. TOC:Die Kompetenzordnung der EU und die Akteure der Rechtsetzung: Die vertikale Kompetenzordnung in der EU.- Die Akteure der europäischen Rechtsetzung.- Supranationale Handlungsformen: Die Vielfalt supranationaler Handlungsformen.- Die Lehre von den Handlungsformen.- Kontinuität und Wandel im System der supranationalen Handlungsformen.- Das Europäische Gesetz und Rahmengesetz sowie das Modell eines Organgesetzes.- Die Begriffe Verordnung und Beschluss.- Die Übertragung von Rechtsetzungsbefugnissen.- Drei unverbindliche Handlungsformen im bunten Gewande: die Empfehlung, Stellungnahme und Entschließung.- Die verschiedenen "Leitlinien"-Begriffe des Unionsrechts.- Interinstitutionelle Vereinbarungen.- Die Normenhierarchie in der europäischen Rechtsordnung.- Supranationale Rechtsetzungs- und Haushaltsverfahren: Kooperation als Strukturprinzip der Rechtsetzungsverfahren.- Rechtsetzungsvorbereitung und -planung.- Das Initiativrecht der Europäischen Kommission.- Die Parlamentarisierung der Europäischen Rechtsetzung und die verschiedenen Rechtsetzungsverfahren im einzelnen.- Die Beschlussfassung in den Organen.- Das europäische Haushaltsverfahren.- Gesellschaftliche Selbstregulierungssysteme: Selbstverpflichtungen der Wirtschaft, insbesondere "Umweltvereinbarungen".- Europäische technische Normung.- Vereinbarungen von Sozialpartnern im Rahmen des Sozialen Dialogs und ihre Durchführung durch Unionsrechtsakte.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Springer-Verlag GmbH
  • Erscheinungstermin: 25.08.2006
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783540306658
  • Artikelnr.: 37359599
Autorenporträt
Ines Härtel, Universität Göttingen
Inhaltsangabe
Einführung.- Grundlegung einer europäischen Rechtsetzungslehre.- Die Kompetenzordnung der EU und die Akteure der Rechtsetzung.- Supranationale Handlungsformen.- Supranationale Rechtsetzungs- und Haushaltsverfahren.- Gesellschaftliche Selbstregulierungssysteme.- Synthese.
Rezensionen
Aus den Rezensionen:

"... Die Fragen nach einer Normenhierarchie im Gemeinschaftsrecht, der rechtlichen Qualität 'unbenannter' Rechtsquellen ... mögen als Themen ausreichen, um das dogmatische Verlangen nach einer europäischen Rechtsquellenlehre zu belegen. Diesem Desiderat ist die Rechtswissenschaft mit der Arbeit von Ines Härtel einen beachtlichen Schritt näher gekommen. ... Das Handbuch ... bildet eine große Hilfe ... Wesentliche Fragen einer europäischen Rechtsquellenlehre ... ermöglichen eine Vertiefung der einzelnen Aspekte. ... Zudem gibt das Handbuch wohl begründete Antworten und wichtige Wegweisungen zur Lösung der Zentralfragen ... von der europäischen Rechtsetzung ..."

(Prof. Dr. Thomas von Danwitz, in: Zeitschrift für Gesetzgebung, 2006, Vol. 21, Issue 4, S. 424 ff.)
"... Während sich die interdisziplinär und betont vergleichend auftretende Gesetzgebungslehre in vielen Staaten rasch entwickelt hat - man denke nur an die Niederlande, die Schweiz, Österreich, Großbritannien, Deutschland (eben wird die 'Deutsche Gesellschaft für Gesetzgebung - DGG' zwanzig Jahre alt) -, gibt es noch kein dieser Materie für Europa gewidmetes Buch. Diesem Mangel will die Verfasserin abhelfen ... Der Versuch ist ihr gelungen. ... Wie es sich für ein 'Handbuch' gehört, blieb keine Frage unbehandelt ... Stoff für eine anregende Lektüre!" (Univ.-Prof. Dr. Ulrich Karpen, in: Die Öffentliche Verwaltung, 2007, Issue 18, S. 808)
"In dem Buch wird die europäische Rechtsetzung umfassend behandelt. Die wichtigsten Elemente der europäischen Rechtsetzung, wie die die Kompetenzen der Union, die Handlungsformen ... sowie die Rechtsetzungs- und Haushaltverfahren von Kommission, Ministerrat und Parlament der EU werden systematisch aufbereitet. Auch die Verknüpfung von hoheitlicher Rechtsetzung und gesellschaftlicher selbstregulierung wird aufgezeigt. Die europäische Rechtsetzung wird im Lichte des Verfassungsrechts und der Rechtspraxis bewertet. Außerdem werden interessante Strukturvergleiche zwischen der Rechtsetzung der EU und verschiedener Mitgliedstaaten gezogen." (in: Allgemeines Ministerialblatt, 2008, Vol. 21, Issue 1, S. 40)

"... Es gibt trotz der Komplexität des Themas kaum einen Aspekt, den das Werk nicht behandelt ... Es handelt sich in der Tat um ein lückenfüllendes Werk, das nicht nur zum Nachschlagen ... sondern auch zum zusammenhängenden Lesen anregt und das sowohl für Praktiker als auch für die akademische Diskussion sehr wertvoll ist." (Prof. Dr. Ulrich Wölker, in: Europarecht, 2007, Issue 6, S. 829 f.)
…mehr