Lexikon Direkte Demokratie in Deutschland
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dieses Lexikon legt die Begrifflichkeiten des Themenfeldes "Direkte Demokratie in Deutschland" in einzelnen Beiträgen konzise dar und ergänzt es durch weitere Grundlagenartikel, in denen einzelne Begriffe und Konzepte ausführlicher behandelt werden. Denn wer sich differenziert mit der Thematik auseinandersetzen möchte, muss sich präzise der zugrundeliegenden Begriffe der direkten Demokratie bedienen können. Das gilt sowohl für Expertinnen und Experten als auch für interessierte Bürgerinnen und Bürger. Für diese ist das Lexikon geschrieben.…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Lexikon legt die Begrifflichkeiten des Themenfeldes "Direkte Demokratie in Deutschland" in einzelnen Beiträgen konzise dar und ergänzt es durch weitere Grundlagenartikel, in denen einzelne Begriffe und Konzepte ausführlicher behandelt werden. Denn wer sich differenziert mit der Thematik auseinandersetzen möchte, muss sich präzise der zugrundeliegenden Begriffe der direkten Demokratie bedienen können. Das gilt sowohl für Expertinnen und Experten als auch für interessierte Bürgerinnen und Bürger. Für diese ist das Lexikon geschrieben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer Fachmedien Wiesbaden
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-658-21782-2
  • 1. Aufl. 2018
  • Erscheinungstermin: 27. September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 149mm x 20mm
  • Gewicht: 411g
  • ISBN-13: 9783658217822
  • ISBN-10: 3658217820
  • Artikelnr.: 52632040
Autorenporträt
Dr. Andreas Kost ist Honorarprofessor am Institut für Politikwissenschaft und der NRW School of Governance an der Universität Duisburg-Essen sowie stellvertretender Leiter der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.

Dr. Marcel Solar ist Politikwissenschaftler und Mitarbeiter der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement im Ressort des Oberbürgermeisters der Stadt Wuppertal.
Inhaltsangabe
Bürgerbegehren und Bürgerentscheid.- Direkte Demokratie.- Europa (und direkte Demokratie).- Europäische Union (und direkte Demokratie).- Föderalismus (und direkte Demokratie).- Länderebene.- Parteien (und direkte Demokratie).- Partizipation.- Populismus (und direkte Demokratie).- Rechtsprechung (und direkte Demokratie).- Regierungssysteme (und direkte Demokratie).- Repräsentative Demokratie.- Schweiz (und direkte Demokratie).- USA (und direkte Demokratie).- Volksbegehren und Volksentscheid.- Volksinitiative.- Volkssouveränität.- Weimarer Erfahrungen.