Außenpolitik in der Wirtschafts- und Finanzkrise
61,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Wie bleibt der Staat trotz Schuldenkrise handlungsfähig?, lautet die zentrale Fragestellung des Bandes. Dazu analysieren ausgewiesene Experten in Fallstudien die Wirkung der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die außenpolitische Handlungsfähigkeit der G20-Staaten. Im zweiten Teil wird die Entwicklungsmöglichkeit supra- und transnationaler Organisationen untersucht. Dieser systematische Ansatz bietet den Herausgebern die Möglichkeit, Strukturen und Politiken von Staaten und Organisationen zu vergleichen und Handlungsempfehlungen zu geben. Nicht zuletzt wird auch Vertretern der operativen Politik,…mehr

Produktbeschreibung
Wie bleibt der Staat trotz Schuldenkrise handlungsfähig?, lautet die zentrale Fragestellung des Bandes. Dazu analysieren ausgewiesene Experten in Fallstudien die Wirkung der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die außenpolitische Handlungsfähigkeit der G20-Staaten. Im zweiten Teil wird die Entwicklungsmöglichkeit supra- und transnationaler Organisationen untersucht. Dieser systematische Ansatz bietet den Herausgebern die Möglichkeit, Strukturen und Politiken von Staaten und Organisationen zu vergleichen und Handlungsempfehlungen zu geben. Nicht zuletzt wird auch Vertretern der operativen Politik, namentlich des Bundeskanzleramts, des Bundestags und der Bundesministerien, die Möglichkeit gegeben, ihre Problemsicht und Lösungsansätze darzulegen.
Autorenporträt
Josef Braml, geb. 1968, ist Mitarbeiter der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin und analysiert die innenpolitischen Rahmenbedingungen und Einflußfaktoren US-amerikanischer Außenpolitik. Zuvor war er Projektleiter beim Aspen Institute Berlin, Visiting Scholar am German-American Center, Consultant der Weltbank, Gastwissenschaftler an der Brookings Institution, Congressional Fellow der American Political Science Association sowie Legislativer Berater im US Abgeordnetenhaus.