18,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die geografische Mitte Italiens besticht seit gut 2700 Jahren mit dem immer noch quicklebendigen Rom. Sie hat aber auch ihre ganz eigenen Reize, die ganz neue Entdeckungen möglich machen. In der geschichtsträchtigen Region haben Etrusker und Römer architektonische und kunsthistorische Spuren hinterlassen, es gibt prächtige antike Villen zu bewundern, gewaltige Zyklopenmauern und geheimnisvolle Nekropolen. Badeurlauber kommen sowohl im Landesinneren im nördlichen Latium am Lago di Bolsena und Lago di Bracciano auf ihre Kosten als auch an der Mittelmeerküste im Süden, wo kilometerlange…mehr

Produktbeschreibung
Die geografische Mitte Italiens besticht seit gut 2700 Jahren mit dem immer noch quicklebendigen Rom. Sie hat aber auch ihre ganz eigenen Reize, die ganz neue Entdeckungen möglich machen. In der geschichtsträchtigen Region haben Etrusker und Römer architektonische und kunsthistorische Spuren hinterlassen, es gibt prächtige antike Villen zu bewundern, gewaltige Zyklopenmauern und geheimnisvolle Nekropolen. Badeurlauber kommen sowohl im Landesinneren im nördlichen Latium am Lago di Bolsena und Lago di Bracciano auf ihre Kosten als auch an der Mittelmeerküste im Süden, wo kilometerlange Sandstrände von malerischen Orten gesäumt werden. Und im gebirgigen, dünn besiedelten Osten versteckt sich mit der Abtei Montecassino eines der bedeutendsten Klöster der Welt. Mittelpunkt Latiums ist und bleibt aber selbstverständlich Rom - mit seiner UNESCO-Welterbe-Altstadt, dem Petersdom, dem Kolosseum und zahllosen weiteren Sehenswürdigkeiten von Weltrang.
  • Produktdetails
  • Reisehandbuch
  • Verlag: Michael Müller Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 372
  • Erscheinungstermin: 9. Januar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 124mm x 25mm
  • Gewicht: 547g
  • ISBN-13: 9783956543449
  • ISBN-10: 3956543440
  • Artikelnr.: 44160877
Rezensionen
Besprechung von 03.01.2019
Über die wehenden Eichengipfel

Der klassische Reiseführer, gedruckt, gebunden, mit praktischen Hinweisen, Karten, Fotos, Adjektiven wie "malerisch" und "pittoresk" und versehen mit all den baedeckergenauen Beschreibungen von Sehenswürdigkeiten, gleicht im Zeitalter von Smartphones und Tablets dem Relikt aus vergangenen Zeiten. Trotzdem sind sie - dieser fabelhafte Führer durch Latium beweist es - bisweilen unentbehrlich. So viele Informationen in einem robusten und handtaschenfreundlichen Format. Und dazu noch eine Landkarte. Zwar führen alle Wege nach Rom, doch die mittelitalienische Region Latium liegt im Schatten der viel berühmteren Toskana. Das ist ihr großer Reiz. Die Provinzhauptstadt Rieti, inmitten der Sabiner Berge gelegen und der geographische Mittelpunkt Italiens, ist der vielleicht untouristischste Ort ganz Italiens. Trotz mittelalterlichem Centro storico und archäologischen Ausgrabungen. Der Autor führt seine Leser durch diese historische Landschaft; hinein in die Albaner Berge, an den geheimnissvollen Lago di Nemi, zur uralten Benediktinerabtei von Farfa in den Sabinerbergen oder in die faschistische Modellstadt Latina. Sogar für einen Sprung auf die Pontinischen Inseln findet sich noch Platz. Ein kleiner Wanderführer mit sieben Tourenvorschlägen verlockt dazu, diese Landschaft auch zu Fuß zu entdecken. Und natürlich führen am Ende dann doch alle Wege in die Ewige Stadt. Sollte dort, etwa im riesigen Ausgrabungsgelände der römischen Hadriansvilla bei Tivoli, das Smartphone kein Netzempfang haben, ist auf das gedruckte Wort diesen sehr schönen Reiseführers Verlass.

üte

"Latium mit Rom" von Florian Fritz. Michael Müller Verlag, Erlangen 2018. 372 Seiten, zahlreiche Abbildungen, eine herausnehmbare Karte. Broschiert, 18,90 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr