Einführung in die euklidische Elementargeometrie - Müller, Harald
39,88 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Ziel des Buches ist eine lückenlose und weitgehend synthetische Darstellung der wichtigsten Begriffe und Sätze der euklidischen (dreidimensionalen) Elementargeometrie auf axiomatischer Grundlage. Der aufbau erfolgt einerseits inzidenzgeometrisch, andererseits (nahezu unabhängig davon) bewegungsgeometrisch. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse der Algebra. Das Buch wendet sich an alle, die an einem solchen Aufbau interessiert sind, insbesondere an Lehrende der Mathematik aller Schulgattungen und an Studenten der Mathematik. Ferner sollten mit dem bewegungsgeometrischen Teil Anregungen für weitere Untersuchungen in dieser Richtung gegeben werden.…mehr

Produktbeschreibung
Ziel des Buches ist eine lückenlose und weitgehend synthetische Darstellung der wichtigsten Begriffe und Sätze der euklidischen (dreidimensionalen) Elementargeometrie auf axiomatischer Grundlage. Der aufbau erfolgt einerseits inzidenzgeometrisch, andererseits (nahezu unabhängig davon) bewegungsgeometrisch. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse der Algebra. Das Buch wendet sich an alle, die an einem solchen Aufbau interessiert sind, insbesondere an Lehrende der Mathematik aller Schulgattungen und an Studenten der Mathematik. Ferner sollten mit dem bewegungsgeometrischen Teil Anregungen für weitere Untersuchungen in dieser Richtung gegeben werden.
  • Produktdetails
  • Verlag: BoD - Books on Demand / Books on Demand
  • Seitenzahl: 528
  • Erscheinungstermin: 19. Januar 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 170mm x 32mm
  • Gewicht: 911g
  • ISBN-13: 9783898119900
  • ISBN-10: 3898119904
  • Artikelnr.: 21907611
Autorenporträt
Harald Müller, geboren 1928 in Schwaderbach, studierte Mathematik und Physik in Bamberg und Göttingen. Promotion an der Technischen Hochschule München zum Dr. rer. nat. im Jahre 1966. Langjährige Lehrtätigkeit als Professor an der Fachhochschule München im Fach Mathematik. Im "Ruhestand" seit 1990.