Etymologisches Wörterbuch zu Rabelais (Gargantua) - Baldinger, Kurt
129,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

François Rabelais (1494?-1553) zählt sowohl für die Literatur-, als auch für die Sprachwissenschaft zu den bedeutendsten Autoren. Allerdings zeigen die bisherigen Untersuchungen, daß viele, insbesondere scheinbar leichte Wörter (faux amis) und damit Textstellen falsch verstanden wurden. Daher ergab sich die Notwendigkeit eines etymologischen Wörterbuches zu Rabelais, welches die sprachhistorisch relevanten Wörter und Bedeutungen aufnehmen sollte. Das »Etymologische Wörterbuch zu Rabelais (Gargantua)«, ein Forschungsvorhaben der DFG, erfaßt die außerordentlich zahlreichen Erstbelege, wobei…mehr

Produktbeschreibung
François Rabelais (1494?-1553) zählt sowohl für die Literatur-, als auch für die Sprachwissenschaft zu den bedeutendsten Autoren. Allerdings zeigen die bisherigen Untersuchungen, daß viele, insbesondere scheinbar leichte Wörter (faux amis) und damit Textstellen falsch verstanden wurden. Daher ergab sich die Notwendigkeit eines etymologischen Wörterbuches zu Rabelais, welches die sprachhistorisch relevanten Wörter und Bedeutungen aufnehmen sollte. Das »Etymologische Wörterbuch zu Rabelais (Gargantua)«, ein Forschungsvorhaben der DFG, erfaßt die außerordentlich zahlreichen Erstbelege, wobei allein im »Gargantua« die Exzerption zu rund 800 Erstbelgen für Wörter und Bedeutungen geführt hat. Schwierige und scheinbar leichte Wörter bei Rabelais werden semantisch analysiert und sollen als Basis für die sprach- und literaturhistorische Interpretation dienen. Durchgängig enthält das Wörterbuch systematische Verweise auf das FEW. Das Belegmaterial, welches sprachhistorisch überprüft und mit Hilfe des FEWs etymologisiert worden ist, besteht aus der Exzerption von »Gargantua« mit Verweisen auf andere Bände, basierend auf der Konkordanz von J.E.G. Dixon, und aus einer systematischen Exzerption sämtlicher Rabelais-Verweise in allen 25 FEW-Bänden. Da im FEW die Belegstellen nur in seltenen Fällen präzise angegeben werden, war eine Überprüfung sämtlicher Belege notwendig.
  • Produktdetails
  • Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie 306
  • Verlag: Niemeyer, Tübingen; Max Niemeyer Verlag; De Gruyter
  • Reprint 2011
  • Seitenzahl: 460
  • Erscheinungstermin: 16. Mai 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 29mm
  • Gewicht: 786g
  • ISBN-13: 9783484523067
  • ISBN-10: 3484523069
  • Artikelnr.: 09164378