Etymologische Erklärungen in alfonsinischen Texten - Blum, Andreas
169,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

A number of the vernacular texts stemming from the reign of Alfonso X (king of Castile and Leon from 1252-1284) discuss the numerous purported etymologies of individual words. This study investigates these explanations in terms of their place in the history of etymology, their use of sources, their formal structure, their attitude to phonological and semantic change, their function in the respective text, and the light they shed on the "authors'" notions of what a word actually is. The study is based on a corpus of over 1,000 such etymological explanations.
Einige der volkssprachlichen
…mehr

Produktbeschreibung
A number of the vernacular texts stemming from the reign of Alfonso X (king of Castile and Leon from 1252-1284) discuss the numerous purported etymologies of individual words. This study investigates these explanations in terms of their place in the history of etymology, their use of sources, their formal structure, their attitude to phonological and semantic change, their function in the respective text, and the light they shed on the "authors'" notions of what a word actually is. The study is based on a corpus of over 1,000 such etymological explanations.
Einige der volkssprachlichen Texte, die unter Alfons X. (dem Weisen), König von Kastilien und León (1252-1284), erstellt wurden, enthalten eine Vielzahl von Erläuterungen vermeintlicher Etymologien einzelner Wörter. Diese etymologischen Erklärungen werden hinsichtlich ihres Platzes in der Geschichte der Etymologie, ihrer Quellenabhängigkeit, ihres formalen Aufbaus, ihres Umgangs mit Laut- und Bedeutungswandel, ihrer Funktion in den einzelnen Texten und ihrer Aussagekraft für die Wortvorstellung ihrer 'Verfasser' untersucht. Dabei wird ein eigens zu diesem Zweck entwickeltes Schema der formalen und inhaltlichen Analyse angewandt. Die Grundlage der Untersuchungen bildet ein Korpus von über 1000 solcher etymologischer Erklärungen aus der 'Primera Crónica General', der 'General Estoria' und den 'Siete Partidas'. Sowohl bei der lautlichen als auch bei der inhaltlichen Herleitung stehen die Erklärungen deutlich in der Tradition der Antike, Isidors und des lateinischen Mittelalters. Die
in den untersuchten Texten enthaltenen etymologischen Informationen beruhen zumeist auf lateinischen Quellen, die Zahl der Etymologien, die tatsächlich von alfonsinischen Gelehrten erdacht wurden, ist äußerst gering. Bei der Art und Weise, auf die die lateinischen Vorlagen ins Kastilische übertragen wurden, zeigen sich deutliche Unterschiede, je nachdem, mit welchem der drei Texte man es zu tun hat.
  • Produktdetails
  • Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie 340
  • Verlag: Niemeyer, Tübingen
  • Reprint 2011
  • Seitenzahl: 576
  • Erscheinungstermin: 13. Juni 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 35mm
  • Gewicht: 940g
  • ISBN-13: 9783484523401
  • ISBN-10: 3484523409
  • Artikelnr.: 22618187