45,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In der modernen biomedizinischen Ethik findet ein Ansatz breite Akzeptanz, der sich auf vier Prinzipien stützt: Nichtschaden, Wohltun, Respekt vor der Autonomie von Personen und Gerechtigkeit. Diese werden im Hinblick auf konkrete biomedizinische Fragestellungen spezifiziert und gegeneinander abgewogen. Der Band untersucht Tragweite und Grenzen der Prinzipienethik und versammelt erstmals Texte deutscher Wissenschaftler verschiedener Disziplinen (Medizin, Philosophie, Theologie) sowie Übersetzungen wichtiger Schriften aus dem englischsprachigen Raum. Die Beiträge prüfen die…mehr

Produktbeschreibung
In der modernen biomedizinischen Ethik findet ein Ansatz breite Akzeptanz, der sich auf vier Prinzipien stützt: Nichtschaden, Wohltun, Respekt vor der Autonomie von Personen und Gerechtigkeit. Diese werden im Hinblick auf konkrete biomedizinische Fragestellungen spezifiziert und gegeneinander abgewogen. Der Band untersucht Tragweite und Grenzen der Prinzipienethik und versammelt erstmals Texte deutscher Wissenschaftler verschiedener Disziplinen (Medizin, Philosophie, Theologie) sowie Übersetzungen wichtiger Schriften aus dem englischsprachigen Raum. Die Beiträge prüfen die theoretisch-philosophischen Ansprüche der Prinzipienethik sowie ihren Nutzen für die biomedizinische Praxis. Der Band bietet einen fundierten Überblick über die gegenwärtige Debatte zur Prinzipienethik in der Biomedizin.
  • Produktdetails
  • Kultur der Medizin Bd.14
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 487
  • Erscheinungstermin: 10. Oktober 2005
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 34mm
  • Gewicht: 676g
  • ISBN-13: 9783593377063
  • ISBN-10: 3593377063
  • Artikelnr.: 13420917
Autorenporträt
Oliver Rauprich ist Wissenschaftlicher Assistent, Florian Steger Habil.-Stipendiat am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Erlangen-Nürnberg.
Inhaltsangabe
Vorwort
Oliver Rauprich und Florian Steger

Prinzipienethik in der Biomedizin - Zur Einführung
Oliver Rauprich

Die vier Prinzipien: Möglichkeiten und Grenzen

Prinzipien und andere aufkommende Paradigmen in der Bioethik
Tom L. Beauchamp

Vom Nutzen und Nachteil der Prinzipienethik für die Medizin
Urban Wiesing

Theorie als Alternative?

Eine Kritik der Prinzipienethik
K. Danner Clouser und Bernard Gert

Prinzipien oder Regeln?
Tom L. Beauchamp

Ein Prinzip für die Prinzipien. Kantische Einwände gegen den Ansatz von
Beauchamp und Childress
Michael Steinmann

Kasuistik als Alternative?

Kasuistik: Eine Alternative oder Ergänzung zu Prinzipien?
Albert R. Jonsen

Situation versus Fall. Zum Prinzipienbegriff in kasuistischen Ethiken
Andreas Vieth

Soziale, kulturelle und konzeptionelle Konturen der
Prinzipienethik

Eine soziologische Sicht auf die Entwicklung der Prinzipienethik
John H. Evans

Nicht nur Autonomie - die Prinzipien der amerikanischen biomedizinischen
Ethik
Søren Holm

Was ist und wozu dient Prinzipienethik? Versuch einer Konturenschärfung
Oliver Rauprich

Spezifizierung und Abwägung

Spezifizierung von Normen als ein Weg zur Lösung konkreter ethischer
Probleme
Henry S. Richardson

Spezifizierte Prinzipienethik: Was ist sie und löst sie Fälle wirklich besser als
die Kasuistik?
Carson Strong

Vom Miteinander und Gegeneinander der Beauchamp-Childress-Prinzipien
Elisabeth Hildt

Prinzipienethik und Reflexionsgleichgewicht

Das weite Überlegungsgleichgewicht in der Praxis
Norman Daniels

Johannes Fischers "Theorie des Überlegungsgleichgewichts" als Modell
theologischer angewandter Ethik zwischen Prinzipien- und Intuitionsethik
Ralph Charbonnier

Zur Bedeutung des Reflexionsgleichgewichts für die Spezifizierung allgemeiner
Prinzipien zu prima facie gültigen moralischen Regeln
Jens Clausen

Prinzipienethik im Kontext

Prinzipienorientierte Medizinethik im Praxistest
Georg Marckmann

Kontextsensitiv, pragmatisch und konsensbildend? Eine anwendungsbezogene
Diskussion des ethischen Ansatzes von Beauchamp und Childress am Beispiel
der Präimplantationsdiagnostik
Daniela Reitz

Wenn Prinzipien nicht weiterhelfen - Argumentationsmuster als Nothelfer in
moralischen Sonderfällen
Dagmar Borchers und Uwe Czaniera

Textnachweise
Autorinnen und Autoren
Personenregister
Sachregister
Rezensionen
"Für alle, die sich zur Prinzipienethik kundig machen wollen, bietet der Band einen umfangreichen Überblick zur aktuellen Debatte." (ETHICA, 15.09.2006)