-15%
16,99 €
Statt 19,99 €**
16,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-15%
16,99 €
Statt 19,99 €**
16,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 19,99 €**
-15%
16,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 19,99 €**
-15%
16,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Wie lassen sich Moralsysteme begründen oder widerlegen? Dietmar Hübner diskutiert verschiedene ethische Konzeptionen von der Tugendethik über die Deontologie bis hin zum Utilitarismus. Die systematische Darstellung wird durch die Vorstellung einschlägiger historischer Entwürfe vertieft. Ein Lese- und Studienbuch nicht nur für Philosophie-Studierende!…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.78MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Wie lassen sich Moralsysteme begründen oder widerlegen? Dietmar Hübner diskutiert verschiedene ethische Konzeptionen von der Tugendethik über die Deontologie bis hin zum Utilitarismus. Die systematische Darstellung wird durch die Vorstellung einschlägiger historischer Entwürfe vertieft. Ein Lese- und Studienbuch nicht nur für Philosophie-Studierende!

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: UTB GmbH
  • Seitenzahl: 283
  • Erscheinungstermin: 19. Februar 2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783846341216
  • Artikelnr.: 40811764
Autorenporträt
Prof. Dr. Dietmar Hübner lehrt an der Universität Hannover.
Inhaltsangabe
Vorwort71. Ethik und Moral - Begriffsklärungen111.1 Etymologische Herkunft von 'Ethik' und 'Moral'.111.2 Moderne Bedeutung von 'Moral'131.3 Moderne Bedeutung von 'Ethik'.171.4 Einteilung der Ethik.212. Deskriptive Ethik - Ansätze aus Philosophie, Psychologie und Soziologie242.1 Smith: Vom 'aufmerksamen Zuschauer' zum 'unparteiischen Zuschauer'.242.2 Kohlberg: Die sechs Stufen der Moralentwicklung262.3 Luhmann: Moral und funktionale Differenzierung302.4 Zum Zusammenhang von deskriptiver und normativer Ethik.353. Metaethik - Das Sein, das Erkennen und die Sprache der Moral373.1 Sein-Sollen-Fehlschluss und naturalistischer Fehlschluss403.2 Kognitivismus und Nonkognitivismus.513.3 Generalismus und Partikularismus693.4 Rationalismus und Sensualismus793.5 Tugendethik, Deontologie und Teleologie884. Tugendethik - Die vollkommene Seele994.1 Tugenden, Handlungen und Erfolge994.2 Platon: Seelenharmonie und Kardinaltugenden1014.3 Aristoteles: Höchstes Gut und rechte Mitte1114.4 Thomas von Aquin: Antike Tugenden und christliche Tugenden1384.5 Rückkehr des Aristotelismus1465. Deontologie - Das richtige Handeln1515.1 Die Universalisierbarkeit von Handlungen1525.2 Kant 1: Guter Wille und moralische Maximen1595.3 Kant 2: Die Gesetzesformel des kategorischen Imperativs1725.4 Kant 3: Die Zweckformel des kategorischen Imperativs1965.5 Neuansätze des Kantianismus. 2056. Teleologie - Die erstrebenswerte Welt2116.1 Varianten und Probleme des Utilitarismus2126.2 Bentham: Gegen Asketizismus und Willkür.2376.3 Mill: Der Beweis des Utilitarismus2416.4 Sidgwick: Intertemporale Summation und interpersonelle Summation.2526.5 Perspektiven des Utilitarismus258Literatur274Personenregister277Sachregister279
Rezensionen
Aus: ekz-infodienst - Dieter Altmeyer - KW 24/2014
[...] Definitionen, Kernaussagen und Beispiele sind durch grau unterlegte Kästchen optisch hervorgehoben. Fragen und Aufgaben zum Inhalt beschließen jeweils die einzelnen Kapitel; Lösungsvorschläge dazu sind im Internet abrufbar. Im Anhang Literaturverzeichnis, Personenregister und Sachregister. - Ein fundiertes Lehr- und Studienbuch zum Thema für Studierende der Philosophie in den Anfangssemestern. [...]