Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 0,47 €
  • Broschiertes Buch

Auch im zweiten Uuups!-Buch stehen die zwischenmenschlichen Beziehungen im Vordergrund. Da geht es um einen jungen Mann, dem sein Hobby wichtiger ist als seine Freundin, um einen anderen jungen Mann, der Jesus sucht, um eine eingeschlafene Ehebeziehung, um einen verrückten Aprilscherz, um Wachstumsmittel für die Tierzucht, um falsche Verdächtigungen und Gedankenspiele, um eine gruslige Kahnfahrt mit ungeahnten Folgen, darum, was man im Vollrausch so alles tut und um vieles mehr. Alle Geschichten sind so fantastisch und doch so realitätsnah, dass sie tatsächlich passiert sein könnten. Gute Unterhaltung ist garantiert!…mehr

Produktbeschreibung
Auch im zweiten Uuups!-Buch stehen die zwischenmenschlichen Beziehungen im Vordergrund. Da geht es um einen jungen Mann, dem sein Hobby wichtiger ist als seine Freundin, um einen anderen jungen Mann, der Jesus sucht, um eine eingeschlafene Ehebeziehung, um einen verrückten Aprilscherz, um Wachstumsmittel für die Tierzucht, um falsche Verdächtigungen und Gedankenspiele, um eine gruslige Kahnfahrt mit ungeahnten Folgen, darum, was man im Vollrausch so alles tut und um vieles mehr. Alle Geschichten sind so fantastisch und doch so realitätsnah, dass sie tatsächlich passiert sein könnten. Gute Unterhaltung ist garantiert!
Autorenporträt
Beyer, BerndBernd Beyer, 1955 in Cottbus geboren und in Forst (Lausitz) aufgewachsen, lernte Elektrosignalmechaniker, ging nur wenig später zur Polizei (letzter Dienstgrad Polizeihauptkommissar) und war beim Zentraldienst der Polizei tätig.Er studierte auch an der Militärakademie und besitzt Abschlüsse als Fernmeldeingenieur, Elektroingenieur sowie in Unternehmensführung/Management. Seit 1996 arbeitet er beim Landesamt für Soziales und Versorgung des Landes Brandenburg.Er ist Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband und Mitbegründer des Brandenburger Autorenstammtisches. Zwischenzeitlich wohnte er auch in Berlin, Dresden, Potsdam und Cottbus. Seit 1998 lebt er wieder in Forst (Lausitz).