EUR 19,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
10 °P sammeln

  • Audio CD

11 Kundenbewertungen

Der Krisen-Ratgeber - nun auch zum Hören
"Wenn Trennung nicht die Lösung ist, wie geht dann der Weg im Alltag ganz konkret?" Wie gewohnt offen, persönlich und berührend zeigen Eva-Maria Zurhorst und ihr Mann Wolfram die nächsten Schritte aus der Beziehungskrise hinein in das Abenteuer Ehe-Alltag. Denn oft bieten gerade die scheinbar schwierigen Zeiten einer Partnerschaft kraftvolle und segensreiche Chancen für gemeinsames Wachstum. Die Autoren outen sich als Fans von Beziehungskrisen, weil sie das größte Potenzial bergen, um wachzurütteln und sich weiterzuentwickeln. "Liebe dich selbst und…mehr

Produktbeschreibung
Der Krisen-Ratgeber - nun auch zum Hören

"Wenn Trennung nicht die Lösung ist, wie geht dann der Weg im Alltag ganz konkret?" Wie gewohnt offen, persönlich und berührend zeigen Eva-Maria Zurhorst und ihr Mann Wolfram die nächsten Schritte aus der Beziehungskrise hinein in das Abenteuer Ehe-Alltag. Denn oft bieten gerade die scheinbar schwierigen Zeiten einer Partnerschaft kraftvolle und segensreiche Chancen für gemeinsames Wachstum. Die Autoren outen sich als Fans von Beziehungskrisen, weil sie das größte Potenzial bergen, um wachzurütteln und sich weiterzuentwickeln. "Liebe dich selbst und freu dich auf die nächste Krise" präsentiert Anregungen und Techniken, die davor schützen, unsere Beziehung durch Routine und Unachtsamkeit einschlafen zu lassen.

  • Produktdetails
  • Verlag: Arkana
  • ISBN-13: 9783442339358
  • Artikeltyp: Hörbuch
  • ISBN-10: 3442339359
  • Best.Nr.: 23421222
  • Erscheinungstermin: April 2008
Autorenporträt
Eva-Maria Zurhorst, Jahrgang 1962, war lange als Journalistin und Kommunikationsberaterin tätig, bevor sie sich durch eine psychotherapeutische Zusatzausbildung auf den Bereich Beziehungs- und Persönlichkeitstraining spezialisierte. Ihrer ursprünglichen Profession blieb sie durch ihre zahlreichen Bestseller zur Persönlichkeitsentwicklung treu. Zusammen mit ihrem Mann Wolfram führt sie das Beratungsbüro Zurhorst & Zurhorst.
Inhaltsangabe
Vorwort

Geben Sie nicht auf
- Warum dieses Buch?
- Weggehen, um wiederzukommen
- Für wen ist dieses Buch?
- Gehören Sie zu den von innen Ausgelaugten ...
- ... oder zu den von außen Gehetzten?

1. Teil

Endstation Ehealltag
- 1. Kapitel - Es ist egal, wen Sie heiraten
- Die meisten Scheidungen sind überflüssig
- Der einzig wahre Partner sind Sie selbst
- Lügen, Mieder und andere Liebestöter
- Sucht kommt von Suche
- Eine wie alle - das Boris-Becker-Phänomen
- Warum alles gleich bleibt, wenn alles anders werden soll
- Wie aus Prinzen Gott sei Dank Frösche werden
- Ehepaar, Elternpaar, Liebespaar
- Scheidung heißt, sich von alten Schmerzen zu trennen
- Die neue Beziehung - "Ich hatte Sehnsucht nach Leben!"
- Eigene Kraft entdecken, eigene Leidenschaft entfachen
2. Kapitel - Sie heiraten sowieso aus den falschen Gründen
- Zwei Einbeinige wollen laufen lernen
- Die Gründe gehen, der Partner bleibt
- "Ich liebe dich" ist ein Satz mit "ich"
- Das Eisbergmodell
- Das Kind in uns lebt weiter
- Die Frau will Leidenschaft - das Kind will Schutz
- Was wir nicht sagen, hört der andere ganz genau
- Wenn wir heiraten, wollen wir heilen
3. Kapitel - Ihr Partner spielt nur eine Rolle in Ihrem Stück
- Wir verlieben uns, damit wir nicht lieben müssen
- Du bist so schwach
- Projektion - Ihr Partner ist das, was Sie nicht wollen
- Spiegel - Ihr Partner ist das, was Sie nicht sehen können
- Schatten - Ihr Partner ist das, was Sie nicht leiden können
- Der gefallene Engel
- Endlich bin ich so rücksichtslos wie mein Mann!
- Die böse Stiefmutter ist unsere engste Verbündete
- Wenn der Eisberg schmilzt ...
4. Kapitel - Je größer die Verliebtheit, desto größer die Ent-Täuschung
- Der romantische Rausch
- Der ernüchternde Machtkampf
- Der Steppenwolf und die Klette
- Die Eiszeit
- Du machst mich krank
- Es hört nie auf - aber es wird immer schöner
5. Kapitel - Supergeil ...!? - Keine Lust ...!?
- Sex haben, Liebe machen - alles ist möglich
- Idealbilder, Idealpartner, Idealstellungen
- Die große Sackgasse Sexualität
- Wir wollen alles und fühlen nichts
- Sex als Waffe
6. Kapitel - Von Furien und Jammerlappen
- Klagelied der verletzten Weiblichkeit
- Träume von Rittern und Rettern
- Hinter jeder unzufriedenen Frau steht ein schwacher Mann
- Wenn Frauen Geld verdienen, können Männer Kinder hüten
- Frauen sind Anführer auf dem Weg zum Herzen der Männer
7. Kapitel - Wenn zwei sich streiten, nützt der Dritte auch nichts
- Die heimliche Liebe als Lebenselixier
- Erst der Spaß und dann die Schuld
- Der Betrogene ist zuerst gegangen
- In der Dreiecksbeziehung haben drei Angst vor Nähe
- Von der Ehepartner-Raupe zum Geliebten-Schmetterling
- Nur Unabhängigkeit ist schlimmer als Abhängigkeit
8. Kapitel - Trennung - die Vertagung der Lösung
- Die Chancen der Trennung
- Wie Sie sich wirklich befreien
- Ohne Frieden bleiben Sie abhängig
- In der Trennung die Liebe lernen

II. Teil

Rückkehr zur Liebe
1. Kapitel - Wahre Liebe - oder: Die Sache mit Gott
- Die Sache mit Gott
- Die Sinnlosigkeit von Sieg
- Wir müssen nichts tun
- Gott ist nicht der Mann mit dem grauen Bart
- Sterben, um geboren zu werden
2. Kapitel - Die Wahrheit ist, es gibt Lügen in Ihrer Ehe
- Lieber sterben wir
- Lügen für die Liebe
- Vor dem Anfang kommt das Ende
- Wenn wir loslassen, kommt die Heilung zu uns
- Das Nützliche an Katastrophen
- Die Wahrheit heilt
3. Kapitel - Abenteuer Alltag
- Lassen Sie Ihren Gefühlen wieder freien Lauf
- Gehen Sie nicht fremd - geben Sie bekannt, was Sie denken
- Es gibt nichts außer diesem Moment
- Ein Leben in Gottvertrauen
4. Kapitel - Vergebung - Sie können niemanden ändern
- Groll macht krank
- Vergeben heißt sich selbst befreien
- Eltern sind wie Hanteln
- Wahre Wunder
5. Kapitel - Die Lust an der Liebe
- Alles ist möglich
- Der Fluss der Liebe
- Die Suche nach dem Geheimnis körperlicher Liebe
- Der Schoß gebiert alle Dinge
- Erfüllung jenseits von Orgasmus
- Das Phantom der Leidenschaft
- Verlernen Sie den Sex
- Wahre körperliche Liebe geht nur durch das Herz
- Unser Körper ist unser Gedächtnis
- Tun Sie es, so oft Sie können
6. Kapitel - Kinder der Liebe
- Schwangergehen mit uns selbst
- Die Geburt - Anfang der Trennung
- Das Neugeborene bringt unsere Defizite zur Welt
- Das Gegenteil von gut ist gut gemeint
- Unsere Kinder brauchen das, was uns am meisten schmerzt
- Ich will nicht Papa - ich will die Liebe
- Machtkampf ist Kinderlähmung
- Kinder heilen ihre Eltern
- Ihre Heilung ist Ihr wahres Vermächtnis
- Abtreibung - Zeit zur Trauer
7. Kapitel - Die Liebe - Arbeit, Ausdauer, Disziplin und Ernte
- Superstars aus der Tüte
- Mache deine Hausaufgaben, sonst machen sie dich
- Die Krise ist die Geburtswehe der Liebe
- Es gibt nur Siege mit Verlierern
- Ja, ich will!
- Nachwort
- Einer reicht - aber zu zweit lesen ist besser

Rezensionen
"Mit einer Mischung aus Offenheit und entwaffnender Ehrlichkeit haben die Zurhorsts den Nerv der Zeit getroffen, vielen Menschen aus der Seele gesprochen und für Diskussionsstoff gesorgt." Westdeutsche Zeitung

Es wird ermutigt, gerade die schwierigen Zeiten einer Partnerschaft für gemeinsames Wachstum zu nutzen." Weekend Magazin Salzburg

Offen, persönlich und berührend zeigt Eva-Maria Zurhorst zusammen mit ihrem Mann Wolfram die nächsten Schritte aus der Beziehungskrise hinein in das Abenteuer Ehe-Alltag." Frankfurter Ring

"Das neue Buch ist als Praxisbuch konzipiert, um neue Erkenntisse nicht nur als richtig zu verstehen, sondern sie im Herzen zu verankern, damit das Glück dauerhaft in die Beziehung zurückkehren kann." Körper, Geist und Seele

"Die Autoren zeigen eine Reihe von Anregungen und Techniken, wie wir es vermeiden, unsere Beziehung durch Routine und Unachtsamkeit einschlafen zu lassen." Pulsar
"Eva-Maria und Wolfram Zurhorst stellen eine einfache Methode der geführten Meditation und Visualisierung vor. [...] Sie kann helfen, tiefe Ruhe zu spüren und gerade in turbulenten Phasen einer Beziehung immer wieder zu sich selbst zu finden."