-10%
17,99 €
Statt 19,99 €**
17,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
Statt 19,99 €**
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
Statt 19,99 €**
17,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
Als Download kaufen
Statt 19,99 €**
-10%
17,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
Statt 19,99 €**
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
Jetzt verschenken
Statt 19,99 €**
-10%
17,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
9 °P sammeln

    Hörbuch-Download MP3

2 Kundenbewertungen

Der Fisch springt nicht an den Haken und das Reh läuft nicht vor die Flinte. Genauso will auch die Chance gejagt sein. Glückskinder wissen das. Statt darauf zu warten, dass ihnen alles Gute einfach in den Schoß fällt, setzen sie ihre Chancenintelligenz ein: die Fähigkeit, Chancen zu erkennen und zu nutzen – und zwar die richtigen! Folgen Sie Hermann Scherer auf der Spur erfolgreicher Zeitgenossen, treten Sie ein in die Welt der Glückskinder – und werden Sie selbst eines! "In seiner Wortgewaltigkeit erinnert Scherer an die biblischen Trompeten von Jericho." Der Standard "Für alle, die nicht…mehr

Produktbeschreibung
Der Fisch springt nicht an den Haken und das Reh läuft nicht vor die Flinte. Genauso will auch die Chance gejagt sein. Glückskinder wissen das. Statt darauf zu warten, dass ihnen alles Gute einfach in den Schoß fällt, setzen sie ihre Chancenintelligenz ein: die Fähigkeit, Chancen zu erkennen und zu nutzen – und zwar die richtigen! Folgen Sie Hermann Scherer auf der Spur erfolgreicher Zeitgenossen, treten Sie ein in die Welt der Glückskinder – und werden Sie selbst eines! "In seiner Wortgewaltigkeit erinnert Scherer an die biblischen Trompeten von Jericho." Der Standard "Für alle, die nicht warten wollen, bis ihnen das große Glück in den Schoß fällt" Emotion "Inspirierend" Hamburger Abendblatt

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in BG, B, A, EW, DK, CZ, D, CY, H, HR, GR, GB, F, FIN, E, LT, I, IRL, NL, M, L, LR, S, R, P, PL, SK, SLO ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Campus
  • Gesamtlaufzeit: 108 Min.
  • Erscheinungstermin: 21.06.2012
  • ISBN-13: 9783593418445
  • Artikelnr.: 42258580
Autorenporträt
Der selbst ernannte Dauerpessimist Hermann Scherer weiß: Es geht immer was. Deshalb gibt er sich nie mit dem Status quo zufrieden, stattdessen jagt und sammelt er Chancen. Damit ist er vermutlich das Paradebeispiel eines Glückskinds, das es weit gebracht hat. Scherer ist Businessexperte, Autor, Redner und Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen. Der Geschäftsführer von Unternehmen Erfolg "zählt zu den Besten seines Faches" (Süddeutsche Zeitung).
Inhaltsangabe
Inhalt SUCHMODUS - Warum kaum jemand den Expresslift im Empire State Building benutzt 7 ZWECKOPTIMISMUS - Warum die Menschen nicht loslassen 32 FIRST LIFE - Warum das Leben keine Generalprobe ist 57 TRUGSCHLUSS - Warum die Sonderangebote des Lebens zu billig sind 79 UNTERLASSER - Warum im Wartezimmer der Perfektion die Kassenpatienten der Veränderung sitzen 97 VERGEIGT - Warum wir unglücklich sterben119 ZUTEILUNGSSTAU - Wie viele Chancen jeder im Leben bekommt136 DURCHBRÜCHE - Warum Verwirrung unser bester Zustand ist160 FILTER - Was Wald, Bäume und Lichtungen mit Komplexitätskompetenz zu tun haben176 DURCHBLICK - Wie Glückskinder am Anfang das Ende denken193 CQ - Wie Chancenintelligenz Glückskinder zu Entscheidungen führt211 WIN-WIN-WIN - Eine Anleitung zum sozialen Individualismus227 Register 236

Inhalt

7 Suchmodus - Warum kaum jemand den Expresslift im Empire State Building benutzt

32 Zweckoptimismus - Warum die Menschen nicht loslassen

57 First Life - Warum das Leben keine Generalprobe ist

79 Trugschluss - Warum die Sonderangebote des Lebens zu billig sind

97 Unterlasser - Warum im Wartezimmer der Perfektion die Kassenpatienten der Veränderung sitzen

119 Vergeigt - Warum wir unglücklich sterben

136 Zuteilungsstau - Wie viele Chancen jeder im Leben bekommt

160 Durchbrüche - Warum Verwirrung unser bester Zustand ist

176 Filter - Was Wald, Bäume und Lichtungen mit Komplexitätskompetenz zu tun haben

193 Durchblick - Wie Glückskinder am Anfang das Ende denken

211 CQ - Wie Chancenintelligenz Glückskinder zu Entscheidungen führt

227 Win-Win-Win - Eine Anleitung zum sozialen Individualismus

236 Register
Rezensionen
14.11.2011, Handelsblatt Wie Menschen zu Glückskindern werden -- "Der Autor hat viele knackige Zitate im Fundus, für die allein sich schon die Lektüre lohnt."
Wie Menschen zu Glückskindern werden "Der Autor hat viele knackige Zitate im Fundus, für die allein sich schon die Lektüre lohnt." (Handelsblatt, 14.11.2011) Glückskinder "Buchautor Hermann Scherer hat sich auf die Spur ungewöhnlich erfolgreicher Zeitgenossen begeben und gibt Tipps selber ein Glückskind zu werden." (Bayerischer Rundfunk, 22.11.2011) Buch der Woche "Der Text ist jenseits jeder Kritik. Da schreibt der routinierte Redner mit Sinn für die Pointe ... Allein der Tipp, wie man für einen Bruchteil des regulären Preises First Class nach New York fliegt, ist Gold wert." (Hamburger Abendblatt, 03.12.2011) Die zehn besten Karrierebücher "Hermann Scherer weiß als Selfmademan, wovon er spricht. In diesem sehr persönlichen Sachbuch wird klar, wie er dazu geworden ist - authentisch und prima zu lesen. Inspirierend." (Hamburger Abendblatt, 10.12.2011) In jedem steckt ein Glückskind "Für alle Leser, die nicht warten wollen, bis ihnen das große Glück von allein in den Schoß fällt." (Emotion, 01.01.2012) Die Sache mit dem Chancenblick "Eine fesselnde, mitreißende Lektüre ... Und Scherer kann argumentieren. In seiner blitzgescheiten, scharfer, analysierender, durchaus auch selbstkritischer Beobachtung entspringenden Wortgewaltigkeit erinnert er an die biblischen Trompeten von Jericho." (Der Standard, 14.01.2012)
"Sein neues Buch lässt den Leser schmunzeln und die Stirn runzeln. Gleichzeitig rückt Scherer das hiesige Bild von der mächtigen Rolle der Medien des Landes zurecht. Der preisgekrönte Journalist berichtet (...) nicht nur über politische Protagonisten, sondern zeichnet mit einer sagenhaften Beobachtungsgabe ein Bild des anderen, des menschlichen Amerikas.", Nürnberger Nachrichten, 03.11.2012 20151120