15,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Menschliche Beziehungen lassen sich mit der Bindungstheorie besser verstehen.
Das Buch führt kompakt in Theorie und Forschung ein. Es stellt Verfahren zur Erfassung von Feinfühligkeit und Bindungsqualität sowie den Zusammenhang mit Emotionen dar. Bindungsstörungen, ihre Behandlung sowie Präventionsprogramme werden angesprochen.
Kenntnisse auf diesem Gebiet sind für psychologische, soziale und pädagogische Ausbildungsfächer und Arbeitsfelder unverzichtbar.
Kurz und bündig, für alle, die mehr über zwischenmenschliche Beziehungen erfahren möchten!
Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
…mehr

Produktbeschreibung
Menschliche Beziehungen lassen sich mit der Bindungstheorie besser verstehen.

Das Buch führt kompakt in Theorie und Forschung ein. Es stellt Verfahren zur Erfassung von Feinfühligkeit und Bindungsqualität sowie den Zusammenhang mit Emotionen dar. Bindungsstörungen, ihre Behandlung sowie Präventionsprogramme werden angesprochen.

Kenntnisse auf diesem Gebiet sind für psychologische, soziale und pädagogische Ausbildungsfächer und Arbeitsfelder unverzichtbar.

Kurz und bündig, für alle, die mehr über zwischenmenschliche Beziehungen erfahren möchten!

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher .3758
  • Verlag: Utb; Reinhardt
  • Artikelnr. des Verlages: 3758
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 112
  • Erscheinungstermin: 11. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 121mm x 10mm
  • Gewicht: 124g
  • ISBN-13: 9783825251963
  • ISBN-10: 3825251969
  • Artikelnr.: 54484370
Autorenporträt
Lengning, Anke
Dr. Anke Lengning lehrt an der Fakultät für Rehabilitationswissenschaft der TU Dortmund.

Lüpschen, Nadine
Nadine Lüpschen, Erzieherin und Studienrätin, lehrt am Käthe-Kollwitz-Berufskolleg (Oberhausen) in verschiedenen Bildungsgängen des Sozialwesens.
Inhaltsangabe
Einführung

Hauptteil

1 Was ist die Bindungstheorie? 9

2 Wie lassen sich individuelle Bindungsunterschiede feststellen? 40

3 Beeinflusst Bindung unseren Umgang mit Emotionen? 56

4 Kann Bindung auch pathologisch sein? 69

5 Wie lässt sich eine sichere Bindung fördern? 81

Anhang

Glossar 95

Literatur 99

Register 112