Wissenschaftliches Englisch - Mautner, Gerlinde
19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Englisch ist heute in Studium und Wissenschaft selbstverständlich und unverzichtbar. Um die Sprache stilsicher, wirkungsvoll und gekonnt einzusetzen, braucht es aber besondere Kenntnisse und Fertigkeiten.Die kompakte Darstellung bietet die nötigen Grundlagen für das Verfassen von Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen und sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten. Das Buch richtet sich vor allem an Studierende und Wissenschaftler/innen mit deutscher Muttersprache.- Beispiele aus englischsprachigen Originalquellen- Keine linguistischen Vorkenntnisse erforderlich- Für alle Disziplinen und Fächer geeignet…mehr

Produktbeschreibung
Englisch ist heute in Studium und Wissenschaft selbstverständlich und unverzichtbar. Um die Sprache stilsicher, wirkungsvoll und gekonnt einzusetzen, braucht es aber besondere Kenntnisse und Fertigkeiten.Die kompakte Darstellung bietet die nötigen Grundlagen für das Verfassen von Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen und sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten. Das Buch richtet sich vor allem an Studierende und Wissenschaftler/innen mit deutscher Muttersprache.- Beispiele aus englischsprachigen Originalquellen- Keine linguistischen Vorkenntnisse erforderlich- Für alle Disziplinen und Fächer geeignet
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher .3444
  • Verlag: UTB
  • Artikelnr. des Verlages: 3444
  • 3., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 15. April 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 151mm x 20mm
  • Gewicht: 412g
  • ISBN-13: 9783825252199
  • ISBN-10: 3825252191
  • Artikelnr.: 56008017
Autorenporträt
Mautner, Gerlinde§Dr. Gerlinde Mautner ist Professorin an der Wirtschaftsuniversität Wien.
Inhaltsangabe
Inhaltsübersicht5Inhaltsverzeichnis71 Zum Auftakt111.1 Worum es in diesem Buch geht121.2 Zielgruppen151.3 Aufbau des Buches und mögliche Arten, es zu lesen171.4 Hinweise zur Benutzung und Zeichenerklärung182 Überblick: Das Instrumentarium212.1 Allgemeine Grundlagen222.1.1 Die Verantwortung des Autors für den Kommunikationserfolg, oder: Pity the readers232.1.2 Linearität der Argumentation242.1.3 Der Absatz als Sinneinheit252.2 Die wichtigsten Bausteine272.2.1 Begriffe klären272.2.2 Schreiben über das Schreiben: »Metadiskurs«302.2.3 Was Texte zusammenhält: Kohärenz und Kohäsion322.3 In a Nutshell343 Textstruktur: Von der Ouvertüre zum Finale373.1 Grundlagen383.1.1 Sinn und Zweck von Strukturkonventionen393.1.2 Gliederung und Transparenzgebot403.1.3 Textsorten423.2 Die Makrostruktur von empirischen Zeitschriftenartikeln443.2.1 Die AIMRaD-Formel453.2.2 Das Abstract463.2.3 Die Einleitung (Introduction)543.2.4 Methoden (Methods)593.2.5 Ergebnisse (Results)613.2.6 Diskussion633.3 In a Nutshell674 Der Absatz: Von Leitmotiven und Spannungsbögen694.1 Grundlagen704.2 Die klassische Struktur von Absätzen734.2.1 Am Anfang: Das Thema des Absatzes anschneiden (topic sentence)784.2.2 In der Mitte: Argumente entwickeln (supporting sentences/elaboration)794.2.3 Am Ende: Der Schlusssatz (climax sentence)804.2.4 Kommentiertes Textbeispiel814.3 Die Absatzmitte: Optionen für die Gestaltung nachvollziehbarer Argumentation854.3.1 Chronologie864.3.2 Spezifizierung/Vertiefung894.3.3 Gegenüberstellung924.4 Von einem Absatz zum nächsten: transitioning954.5 In a Nutshell985 Der Satzbau: Piano, Forte, Paukenschlag995.1 Grundlagen1005.1.1 Der Satzbau als strategisches Gestaltungsmittel1015.1.2 Einfache, aneinandergereihte und komplexe Sätze1025.1.3 Fragesätze und Aufforderungssätze1095.1.4 Informationsstruktur und Kohäsion1105.1.5 Satzlänge1145.2 Details1165.2.1 Off to a good start: Der Satzanfang1165.2.2 All's well that ends well: Das Satzende1215.2.3 Cleft sentences1245.2.4 Aktiv und Passiv1275.2.5 Wie vermeidet man den deutschen »Hauptwortstil«?1315.3 In a Nutshell1336 Bewertungen: Der Ton macht die Musik1376.1 Grundlagen1386.1.1 Wissenschaftsstil und »Objektivität«1386.1.2 Formen und Ebenen der Bewertung1406.2 Die Text- und Satzebene1426.3 Die Wortebene1466.3.1 Hedges1486.3.2 Boosters1486.3.3 Attitude markers1506.4 Die Präsenz des Autors und Lesers im Text: self mention und engagement markers1516.4.1 Self mention: Sind I und we erlaubt?1516.4.2 Direkte Fragen1546.4.3 Directives1556.5 In a Nutshell1567 Zitate: Vielstimmigkeit im Text1597.1 Grundlagen1607.2 Typen von Zitaten1617.3 Zitate einleiten: reporting verbs und andere Strukturen1657.4 Bewertung von zitierten Informationen1707.5 In a Nutshell1728 Das Komma: Die Kunst des Atemholens1758.1 Grundlagen zur Zeichensetzung1768.2 Das Komma1778.2.1 Wo definitiv kein Komma gesetzt wird1788.2.2 Wo ein Komma verwendet wird1818.3 Andere Satzzeichen1888.4 In a Nutshell190Appendix: Phrasebank193Übungen213Lösungen237Literatur251Sachregister261
Rezensionen
Aus: Kardiotechnik 2/2013
[...] So ist der linguistische Hintergrund zur Darstellung des Zusammenhangs wichtig und interessant und macht aus diesem Ratgeber mehr als nur ein wissenschaftliches Kochbuch.

Aus: media-mania.de, Silke Hettich, 01.08.2011
[...] Gerlinde Mautners "Wissenschaftliches Englisch" bietet Hilfe für alle, die gezielt ihre englische 'Schreibe' im wissenschaftlichen Umfeld verbessern wollen, und nicht nur das: Selbst für deutsche Texte können die grundlegenden Überlegungen dazu, wie man einen Text effektiv, verständlich und interessant gestaltet, nützlich sein. Das Buch überzeugt schon dadurch, dass es sich selbst an einige der behandelten Grundregeln hält, von denen die wichtigste sich mit einem Zitat des US-amerikanischen Schriftstellers Kurt Vonnegut zusammenfassen lässt: "Pity the readers!" Der Autor muss dafür sorgen, dass das Lesen seines Textes und das Nachvollziehen seiner Argumentation dem Leser zu keiner Zeit Schwierigkeiten bereitet. Mautner selbst häAus: Kardiotechnik 2/2013
[...] So ist der linguistische Hintergrund zur Darstellung des Zusammenhangs wichtig und interessant und macht aus diesem Ratgeber mehr als nur ein wissenschaftliches Kochbuch. Aus: media-mania.de, Silke Hettich, 01.08.2011
[...] Gerlinde Mautners "Wissenschaftliches Englisch" bietet Hilfe für alle, die gezielt ihre englische 'Schreibe' im wissenschaftlichen Umfeld verbessern wollen, und nicht nur das: Selbst für deutsche Texte können die grundlegenden Überlegungen dazu, wie man einen Text effektiv, verständlich und interessant gestaltet, nützlich sein. Das Buch überzeugt schon dadurch, dass es sich selbst an einige der behandelten Grundregeln hält, von denen die wichtigste sich mit einem Zitat des US-amerikanischen Schriftstellers Kurt Vonnegut zusammenfassen lässt: "Pity the readers!" Der Autor muss dafür sorgen, dass das Lesen seines Textes und das Nachvollziehen seiner Argumentation dem Leser zu keiner Zeit Schwierigkeiten bereitet. Mautner se…mehr