Welcome Home - Berlin, Lucia
25,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
13 °P sammeln

Produktdetails
  • Verlag: BLACKSTONE PUB
  • Gesamtlaufzeit: 254 Min.
  • Erscheinungstermin: 6. November 2018
  • ISBN-13: 9781538587089
  • Artikelnr.: 53447803
Autorenporträt
Lucia Berlin (1936-2004) worked brilliantly but sporadically throughout the 1960s, 1970s, and 1980s. Her stories are inspired by her early childhood in various Western mining towns; her glamorous teenage years in Santiago, Chile; three failed marriages; a lifelong problem with alcoholism; her years spent in Berkeley, New Mexico, and Mexico City; and the various jobs she later held to support her writing and her four sons. Her posthumous collection, A Manual for Cleaning Women, was named one of the New York Times Book Review's Ten Best Books of 2015.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 31.07.2019

Ein Leben wie aus dem Folksong

"Außer einer Koje an Bord eines Schiffes mitten im Ozean (bei ruhiger See) gibt es keinen schöneren Platz zum Schlafen als die Pritsche eines Pullmanwagens, der sanft über die amerikanische Prärie schaukelt": Man wähnt sich in einem Folksong, aber so klingt auch eine Kindheitserinnerung der Schriftstellerin Lucia Berlin. Die erst jüngst von einem breiteren Publikum als Meisterin der Kurzgeschichte Gewürdigte, die 2004 relativ unbekannt starb und 2015 mit ihrer wiederveröffentlichten Storysammlung "A Manual for Cleaning Ladies" plötzlich zur Bestseller-Autorin wurde, hat auch einige kurze Texte über ihre diversen Wohnorte hinterlassen, die nun mit ausgewählten Briefen in einem reich bebilderten Band erschienen sind. Geboren in Juneau, Alaska, zwischen "robusten Holzöfen" und vielen Mücken, führten Umzüge der Eltern sie über Idaho, Kentucky und Montana zunächst nach Chile, bevor sie für einige Zeit in New Mexico landete ("Versehentlich studierte ich im Hauptfach Journalismus"). Die schlaglichtartigen Erinnerungen verraten vor allem, wie prekär Berlins Existenz zwischen mehreren Ehen, Kindergeburten und aufkeimendem Künstlerdasein war; es kommt zu mancher fluchtartigen Abreise, die dann nicht mehr so romantisch wirkt. Das lakonische Erzähltalent blitzt hier gelegentlich schon auf, lässt aber vor allem darauf hoffen, bald weitere, "richtige" Storys der Autorin zu lesen, die in einigen Wochen auf Deutsch erscheinen werden.

wiel.

Lucia Berlin: "Welcome Home". Erinnerungen, Bilder und Briefe. Mit einem Vorwort von Jeff Berlin. Aus dem amerikanischen Englisch von Antje Rávik Strubel. Kampa Verlag, Zürich 2019. 208 S., Abb., geb., 24,- [Euro].

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr
A beauty inside and out. Chris Power, author of Mothers