9,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ausgerechnet Ellis Quint, der beliebte Talkmaster, soll ein Tierquäler der übelsten Sorte sein? Auch Sid Halley fällt es schwer, das zu glauben, denn er kennt Ellis schon seit seiner Jugend, als sie beide Pferderennen ritten. Nun, Jahre später, treten sie wieder gegeneinander an. Ein ungleicher Kampf, ist sich Ellis doch der Gunst der ganzen Nation gewiß.…mehr

Produktbeschreibung
Ausgerechnet Ellis Quint, der beliebte Talkmaster, soll ein Tierquäler der übelsten Sorte sein? Auch Sid Halley fällt es schwer, das zu glauben, denn er kennt Ellis schon seit seiner Jugend, als sie beide Pferderennen ritten. Nun, Jahre später, treten sie wieder gegeneinander an. Ein ungleicher Kampf, ist sich Ellis doch der Gunst der ganzen Nation gewiß.
  • Produktdetails
  • detebe Diogenes Taschenbücher Nr.23093
  • Verlag: Diogenes
  • 6. Aufl.
  • Seitenzahl: 416
  • Erscheinungstermin: September 1998
  • Deutsch
  • Abmessung: 181mm x 113mm x 25mm
  • Gewicht: 316g
  • ISBN-13: 9783257230932
  • ISBN-10: 3257230931
  • Artikelnr.: 07534850
Autorenporträt
Dick Francis, geboren 1920, war viele Jahre Englands erfolgreichster Jockey, bis ein mysteriöser Sturz 1956 seine Karriere beendete. Fast 50 Jahre lang schrieb er Thriller, die das Pferderenn- und Wettmilieu als Hintergrund haben. Seine 42 Romane wurden alle Bestseller. Dick Francis starb 2010.
Rezensionen
Zweites Abenteuer
Statt der linken Hand hat er eine Prothese - und doch ist Sid Halley auch in seinem zweiten Abenteuer alles andere als ein hilfloser Krüppel. Denn nicht nur Kombinationsgabe und sorgfältige Recherche führen ihn zur Lösung eines verabscheuungswürdigen Verbrechens, nein, wie alle Helden von Dick Francis muß er auch körperlich einiges leisten, sich sogar in tödliche Gefahr begeben, bevor die Pferdemorde restlos aufgeklärt sind.
Neid und Ehrgeiz
Im vorliegenden Roman geht es aber noch um mehr, als darum, den Schuldigen zu überführen. Die Freundschaft zwischen ehemaligen Kollegen steht auf dem Prüfstein, genauso wie Neid und Ehrgeiz ein ganz wichtiges Thema sind.
Und, auch das nicht zum ersten Mal in Francis Büchern, die Macht der Medien, die mit gezielten und gut plazierten Seitenhieben dem Ansehen und mehr noch, der Seele eines Menschen gewaltigen Schaden zufügen können. (Michaela Pelz, krimi-forum.de)

"Ein Mord, der nur beinahe geschieht, ein Täter, dessen Namen man auf Seite eins erfährt, und Verbrechen, die keinen Sinn haben - in Dick Francis` Favorit ist alles anders als sonst." Berliner Morgenpost
"Ein Krimi mit Zügen einer klassischen Tragödie." Prisma
"Auch wenn man schon von Anfang an weiß, wer der Täter ist, so verfolgt man doch mit Spannung, wie Sid Halley versucht, Ellis Quint zu überführen, und wie immer wieder die alte Freundschaft ihm dabei in die Quere kommt. Favorit von Dick Francis ist Thrillerlektüre der Sonderklasse." Norddeutscher Rundfunk
"Auch dieser Roman, reich an Milieuschilderungen und interessanten Charakteren, bietet mehr als einen exzellent erzählten Kriminalfall. Der Champion der Feder erweist sich wieder als Favorit." Neues Deutschland

…mehr