9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

England 1920. Mrs. Millstone verwöhnt als Köchin die Gaumen des englischen Adels und gerät erneut in einen Mordfall. Detective Inspector William J. Braunington von Scotland Yard versucht mit viel Fingerspitzengefühl, den komplizierten und mysteriösen Fall von Vergiftung im Hause des Wohlstands zu lösen, vertraut dabei mehr und mehr dem Scharfsinn von Mrs. Millstone. Es kommt wie es kommen muss, ein weiterer Mord. Ein in der Vergangenheit tief vergrabenes Rätsel will gelüftet werden, fordert aber seinen Preis.…mehr

Produktbeschreibung
England 1920. Mrs. Millstone verwöhnt als Köchin die Gaumen des englischen Adels und gerät erneut in einen Mordfall. Detective Inspector William J. Braunington von Scotland Yard versucht mit viel Fingerspitzengefühl, den komplizierten und mysteriösen Fall von Vergiftung im Hause des Wohlstands zu lösen, vertraut dabei mehr und mehr dem Scharfsinn von Mrs. Millstone. Es kommt wie es kommen muss, ein weiterer Mord. Ein in der Vergangenheit tief vergrabenes Rätsel will gelüftet werden, fordert aber seinen Preis.
  • Produktdetails
  • Braunington und Millstone 1
  • Verlag: Tredition
  • Seitenzahl: 204
  • Erscheinungstermin: 7. Januar 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 152mm x 20mm
  • Gewicht: 303g
  • ISBN-13: 9783749787623
  • ISBN-10: 374978762X
  • Artikelnr.: 58486205
Autorenporträt
Pachlina, Stefan C.
Stefan C. Pachlina wurde am 25. Juli 1974 in Hinterbrühl/Niederösterreich geboren und wuchs als jüngstes von vier Geschwistern auf. Im Alter von 18 Jahren schloß er erfolgreich die Lehre als Industriekaufmann ab. Mit 34 zog er nach Eggendorf/Niederösterreich und ist bis heute in der IT Branche tätig. 2017 begann er, Romane zu schreiben. Als Verehrer klassischer Kriminalromane, Verfilmungen und Theaterstücke faszinierte ihn bereits in jungen Jahren die Kriminalistik in Bezug verschachtelter Kriminalfälle. Erst mit 43 beschloß er, eine Roman-Idee als Manuskript niederzuschreiben.