Soziologie des Geschlechts - Villa, Paula-Irene
12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Erscheint vorauss. August 2021
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Geschlecht ist ein Forschungsgegenstand voller Komplexitäten und Widersprüche: ebenso körperliche Materialität wie gesellschaftliches Verhältnis, ebenso identitätsstiftend wie ökonomische Struktur, gleichermaßen subjektiv und intim wie politisch und öffentlich. Für die Soziologie stellt die Auseinandersetzung mit der geschlechtlichen Dimension des Sozialen seit Jahrzehnten eine produktive Herausforderung dar.Dieser Einführungsband vermittelt einen klaren Überblick zum aktuellen State of the Art der Geschlechterforschung und regt zum Nachdenken an: über theoretische Begriffe, empirische…mehr

Produktbeschreibung
Geschlecht ist ein Forschungsgegenstand voller Komplexitäten und Widersprüche: ebenso körperliche Materialität wie gesellschaftliches Verhältnis, ebenso identitätsstiftend wie ökonomische Struktur, gleichermaßen subjektiv und intim wie politisch und öffentlich. Für die Soziologie stellt die Auseinandersetzung mit der geschlechtlichen Dimension des Sozialen seit Jahrzehnten eine produktive Herausforderung dar.Dieser Einführungsband vermittelt einen klaren Überblick zum aktuellen State of the Art der Geschlechterforschung und regt zum Nachdenken an: über theoretische Begriffe, empirische Methoden und über aktuelle gesellschaftliche Fragen wie die Frauenquote oder Pornographie.Das Lehrbuch eignet sich in hervorragender Weise dazu, Studium und Lehre in der Soziologie und in den Gender Studies strukturierend zu begleiten.
  • Produktdetails
  • Einsichten. Themen der Soziologie, Soziologische Themen
  • Verlag: Transcript
  • Seitenzahl: 150
  • Erscheinungstermin: August 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 148mm
  • Gewicht: 184g
  • ISBN-13: 9783837618426
  • ISBN-10: 3837618420
  • Artikelnr.: 33926196
Autorenporträt
Paula-Irene Villa, Dr. Dipl.-SoWi (geb. 1968) ist Professorin für Allgemeine Soziologie und Gender Studies an der LMU München. Sie lehrt und forscht zu Biopolitik, embodiment/Körper, Care, Populärkultur, Sozial-, Gender- und Queer Theory. Sie ist u.a. im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Seit Jahren schreibt sie u.a. in FAZ, taz, SZ, Freitag, Die Zeit, Washington Post.