39,99 €
39,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
39,99 €
39,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
39,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
39,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


How is a (gendered) subject created out of a human being? Bettina Wuttig carries out the investigation into the materialization of gender through a trauma discourse inflected by Cultural Studies. Via a power-critical reading of neuroscientific theories of memory, and with reference to Judith Butler, Friedrich Nietzsche and Gilles Deleuze, (bodily) resistant perspectives are opened up, which make (gendered) subjectivizations visible as somatic practices of injury and memory. The study provides important impetus to Soma Studies - a system of thought that analyzes the material body in relation to…mehr

Produktbeschreibung
How is a (gendered) subject created out of a human being? Bettina Wuttig carries out the investigation into the materialization of gender through a trauma discourse inflected by Cultural Studies. Via a power-critical reading of neuroscientific theories of memory, and with reference to Judith Butler, Friedrich Nietzsche and Gilles Deleuze, (bodily) resistant perspectives are opened up, which make (gendered) subjectivizations visible as somatic practices of injury and memory. The study provides important impetus to Soma Studies - a system of thought that analyzes the material body in relation to social practices at the intersections between the humanities and critical life-scientific epistemology.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: transcript Verlag
  • Seitenzahl: 440
  • Erscheinungstermin: 21.03.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783839431542
  • Artikelnr.: 44715537
Autorenporträt
Bettina Wuttig (Dr. phil.) ist in ihrer eigenen Praxis für Psychotherapie tätig. Sie ist Performancekünstlerin und lehrt am Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung der Universität Marburg und am Lehrstuhl für Schulpädagogik der philosophisch-sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg.
Rezensionen
"Wuttig [liefert] mit ihrer Studie einen mehr als nur bereichernden Beitrag zu poststrukturalistischen Subjektivierungstheorien, da sie sich vor allem auf die körperliche Seite der Subjektivierung konzentriert. Der oft blutleere und ausgetreten wirkende Diskurs der Subjektivierung wird so mit (neuem) Leben gefüllt." Carolin Bebek/Benjamin Weber, Erziehungswissenschaftliche Revue, 16/ 4 (2017)