Reisezugwagen der Deutschen Reichsbahn - 3 - Deppmeyer, Joachim
49,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 2. Quartal 2021
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Band 3 beschreibt auf bewährte Weise die Reisezugwagen der Deutschen Reichsbahn, die zwischen 1938 und 1945 gebaut wurden. Dargestellt werden nicht nur die für den Personenverkehr beschafften und auch vorgesehenen Bauarten, sondern auch die Heizwagen. Ein eigenes Kapitel stellt die verschiedenen Drehgestellbauarten vor. Das Buch enthält eine detaillierte Nummernaufstellung mit Herstellerangaben und Vertragsnummern, wie sie auch schon aus den Bänden 1 und 2 bekannt ist, d.h. auch für MITROPA und Deutsche Reichspost. Ebenso werden alte und neue Bezeichnungen gegenübergestellt. Olaf Bade liefert…mehr

Produktbeschreibung
Band 3 beschreibt auf bewährte Weise die Reisezugwagen der Deutschen Reichsbahn, die zwischen 1938 und 1945 gebaut wurden. Dargestellt werden nicht nur die für den Personenverkehr beschafften und auch vorgesehenen Bauarten, sondern auch die Heizwagen. Ein eigenes Kapitel stellt die verschiedenen Drehgestellbauarten vor. Das Buch enthält eine detaillierte Nummernaufstellung mit Herstellerangaben und Vertragsnummern, wie sie auch schon aus den Bänden 1 und 2 bekannt ist, d.h. auch für MITROPA und Deutsche Reichspost. Ebenso werden alte und neue Bezeichnungen gegenübergestellt. Olaf Bade liefert für die Reichsbahn der DDR eine Aufstellung der dort verbliebenen Bauarten.Als Übergang zu Bundesbahn und Reichsbahn werden zudem die ersten Neubauten porträtiert, die auf Grundlage der Vorkriegsbauarten entstanden. Bei der DB endete dies 1951, bei der DR erst 1958.
  • Produktdetails
  • Eisenbahn-Kurier
  • Verlag: Ek-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 6416
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 2. Quartal 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 2100mm x 3000mm
  • ISBN-13: 9783844664164
  • ISBN-10: 3844664165
  • Artikelnr.: 50893786
Autorenporträt
Joachim Deppmeyer ist durch zahlreiche Publikationen ein ausgewiesener Experte für das Sachgebiet "Wagen". Seit Jahren beschäftigt er sich mit diesem leider über lange Zeit vernachlässigten Thema.