Einkaufsabwicklung - Dörsch, Walter
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

Produktdetails
  • Gabler-Studientexte
  • Verlag: Gabler
  • 1980
  • Seitenzahl: 56
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1980
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 3mm
  • Gewicht: 108g
  • ISBN-13: 9783409017374
  • ISBN-10: 3409017372
  • Artikelnr.: 40772436
Inhaltsangabe
A. Die verschiedenen Arten der Einkaufsverträge.
I. Die schriftliche Bestellung.
1. Bestellnummernkreis.
2. Inhalt der Bestellung.
3. Die schriftliche Bestellung als Regelfall.
II. Besondere Arten von Einkaufsverträgen.
1. Rahmenverträge.
2. Kauf auf Abruf.
3. Sukzessivlieferungsvertrag.
4. Spezifikationskauf/Gattungskauf.
5. Konsignationslagervertrag.
6. Lagerloser Einkauf.
7. Streckengeschäfte.
8. Vormerkung/Option.
9. Messe
und Handelsagentenverträge.
III. Kleinbestellungen.
1. Der Begriff der Kleinbestellung.
2. Bestellstrukturanalyse.
3. Möglichkeiten der vereinfachten Abwicklung.
a) Verwendung vereinfachter (reduzierter) Bestellsätze.
b) Sammelbestellungen
Erhöhung der Bestellmenge
Sammelanforderung.
c) Anwendung der Lochstreifentechnik.
d) Kleinbestell
und Abholscheine.
e) Telefonische oder schriftliche Kleinbestellung.
f) Abschlüsse
Abrufe
Sammelrechnungen.
g) Kleinbestellungen und EDV.
B. Die Auftragsbestätigung.
I. Überwachung des Eingangs.
1. Anfrage, Angebot, Bestellung, Auftragsbestätigung als Antrag und Annahme.
2. Echtes Bestätigungsschreiben und Auftragsbestätigung.
3. Notwendigkeit der Überwachung des Eingangs der Auftragsbestätigung.
II. Kontrolle auf Übereinstimmung von Bestellung und Auftragsbestätigung.
1. Auftragsbestätigung und Zustandekommen des Kaufvertrages.
2. Notwendigkeit der Kontrolle und Konsequenzen bei Nichtübereinstimmung von Bestellung und Auftragsbestätigung.
C. Terminüberwachung, Mahnwesen.
I. Terminsicherung.
1. Terminsicherung und Terminüberwachung.
2. Ansatzpunkte der Terminsicherung.
a) Maßnahmen zur Terminsicherung vor Vertragsabschluß.
b) Maßnahmen zur Terminsicherung beim Vertragsabschluß.
c) Maßnahmen zur Terminsicherung nach Vertragsabschluß.
3. Ursachen von Terminverzögerungen.
II. Terminüberwachung.
1. Allgemeine Grundsätze.
2. Stellen der Terminüberwachung.
a) Terminüberwachung durch den Einkäufer.
b) Terminüberwachung durch zentrale Terminstelle im Einkauf.
c) Terminüberwachung durch den Bedarfsträger.
d) Terminüberwachung durch das Rechenzentrum (EDV).
3. Hilfsmittel der Terminüberwachung.
a) Die Lieferantenkartei.
b) Die Bestellkartei.
c) Die Terminkartei (Belegverfahren).
d) Die Bestellkopie als Karteikarte.
e) Das Rechenzentrum (EDV).
III. Mahnung.
1. Das Mahnwesen als Instrument für den Übergang von der Terminüberwachung zur Terminsicherung.
2. Die Mahnung.
3. Erinnerungsschreiben als "Vorwarnung".
4. Die "negative" Mahnung.
5. Wareneingang und Mahnwesen.
D. Preisklauseln.
I. Festpreise.
1. Festpreise und Preisvorbehalte.
2. Arten von Preisvorbehalten.
a) Unbestimmte Preisvorbehaltsklauseln.
b) Tagespreisklauseln.
II. Gleitpreise.
1. Klauseln mit festen Ausgangspreisen.
2. Preisgleitklauseln.
a) Leistungswertklauseln.
b) Kostenelementklauseln.
III. Hausse
und Baisse
Klauseln.
1. Notwendigkeit der "Entschärfung" von Kostenelementklauseln.
2. Hausse
/Baisse
Klausel.
3. Bagatellklausel.
4. Bagatell
und Schiedsgerichtsklausel.
5. Klauseln ohne spezielle Bezeichnung.
6. Loyalitätsklausel (Härteklausel).
IV. Meistbegünstigungsklauseln.
1. Begriff der Meistbegünstigung.
2. Arten der Meistbegünstigung.
3. Meistbegünstigungsklauseln in Kaufverträgen.
Antworten zu den Fragen.

A. Die verschiedenen Arten der Einkaufsverträge.- I. Die schriftliche Bestellung.- 1. Bestellnummernkreis.- 2. Inhalt der Bestellung.- 3. Die schriftliche Bestellung als Regelfall.- II. Besondere Arten von Einkaufsverträgen.- 1. Rahmenverträge.- 2. Kauf auf Abruf.- 3. Sukzessivlieferungsvertrag.- 4. Spezifikationskauf/Gattungskauf.- 5. Konsignationslagervertrag.- 6. Lagerloser Einkauf.- 7. Streckengeschäfte.- 8. Vormerkung/Option.- 9. Messe- und Handelsagentenverträge.- III. Kleinbestellungen.- 1. Der Begriff der Kleinbestellung.- 2. Bestellstrukturanalyse.- 3. Möglichkeiten der vereinfachten Abwicklung.- a) Verwendung vereinfachter (reduzierter) Bestellsätze.- b) Sammelbestellungen - Erhöhung der Bestellmenge - Sammelanforderung.- c) Anwendung der Lochstreifentechnik.- d) Kleinbestell- und Abholscheine.- e) Telefonische oder schriftliche Kleinbestellung.- f) Abschlüsse - Abrufe - Sammelrechnungen.- g) Kleinbestellungen und EDV.- B. Die Auftragsbestätigung.- I. Überwachung des Eingangs.- 1. Anfrage, Angebot, Bestellung, Auftragsbestätigung als Antrag und Annahme.- 2. Echtes Bestätigungsschreiben und Auftragsbestätigung.- 3. Notwendigkeit der Überwachung des Eingangs der Auftragsbestätigung.- II. Kontrolle auf Übereinstimmung von Bestellung und Auftragsbestätigung.- 1. Auftragsbestätigung und Zustandekommen des Kaufvertrages.- 2. Notwendigkeit der Kontrolle und Konsequenzen bei Nichtübereinstimmung von Bestellung und Auftragsbestätigung.- C. Terminüberwachung, Mahnwesen.- I. Terminsicherung.- 1. Terminsicherung und Terminüberwachung.- 2. Ansatzpunkte der Terminsicherung.- a) Maßnahmen zur Terminsicherung vor Vertragsabschluß.- b) Maßnahmen zur Terminsicherung beim Vertragsabschluß.- c) Maßnahmen zur Terminsicherung nach Vertragsabschluß.- 3. Ursachen von Terminverzögerungen.- II. Terminüberwachung.- 1. Allgemeine Grundsätze.- 2. Stellen der Terminüberwachung.- a) Terminüberwachung durch den Einkäufer.- b) Terminüberwachung durch zentrale Terminstelle im Einkauf.- c) Terminüberwachung durch den Bedarfsträger.- d) Terminüberwachung durch das Rechenzentrum (EDV).- 3. Hilfsmittel der Terminüberwachung.- a) Die Lieferantenkartei.- b) Die Bestellkartei.- c) Die Terminkartei (Belegverfahren).- d) Die Bestellkopie als Karteikarte.- e) Das Rechenzentrum (EDV).- III. Mahnung.- 1. Das Mahnwesen als Instrument für den Übergang von der Terminüberwachung zur Terminsicherung.- 2. Die Mahnung.- 3. Erinnerungsschreiben als "Vorwarnung".- 4. Die "negative" Mahnung.- 5. Wareneingang und Mahnwesen.- D. Preisklauseln.- I. Festpreise.- 1. Festpreise und Preisvorbehalte.- 2. Arten von Preisvorbehalten.- a) Unbestimmte Preisvorbehaltsklauseln.- b) Tagespreisklauseln.- II. Gleitpreise.- 1. Klauseln mit festen Ausgangspreisen.- 2. Preisgleitklauseln.- a) Leistungswertklauseln.- b) Kostenelementklauseln.- III. Hausse- und Baisse-Klauseln.- 1. Notwendigkeit der "Entschärfung" von Kostenelementklauseln.- 2. Hausse-/Baisse-Klausel.- 3. Bagatellklausel.- 4. Bagatell- und Schiedsgerichtsklausel.- 5. Klauseln ohne spezielle Bezeichnung.- 6. Loyalitätsklausel (Härteklausel).- IV. Meistbegünstigungsklauseln.- 1. Begriff der Meistbegünstigung.- 2. Arten der Meistbegünstigung.- 3. Meistbegünstigungsklauseln in Kaufverträgen.- Antworten zu den Fragen.