Grundzüge der Flugmechanik und Ballistik - Stümke, Hermann
79,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Unter "Flugmechanik" pflegt man die Bewegungslehre der Flugzeuge, unter "Ballistik" die Bewegungslehre der Geschosse zu verstehen. Dabei denkt man bei Geschossen vor allem an rotationssymmetrische Wurf körper, bei Flugzeugen dagegen an bemannte Fluggeräte, die durch aerodynamischen Auftrieb getragen werden und eine Symmetrieebene besitzen. Die neuere technische Entwicklung brachte nun in den gelenkten Rake ten eine ganze Reihe von Übergangsformen zwischen dem typischen Flugzeug und dem typischen Geschoß. Gleichzeitig erweiterte sich der Bereich der Fluggeräte um den Typ des künstlichen…mehr

Produktbeschreibung
Unter "Flugmechanik" pflegt man die Bewegungslehre der Flugzeuge, unter "Ballistik" die Bewegungslehre der Geschosse zu verstehen. Dabei denkt man bei Geschossen vor allem an rotationssymmetrische Wurf körper, bei Flugzeugen dagegen an bemannte Fluggeräte, die durch aerodynamischen Auftrieb getragen werden und eine Symmetrieebene besitzen. Die neuere technische Entwicklung brachte nun in den gelenkten Rake ten eine ganze Reihe von Übergangsformen zwischen dem typischen Flugzeug und dem typischen Geschoß. Gleichzeitig erweiterte sich der Bereich der Fluggeräte um den Typ des künstlichen Erdsatelliten, der bei genügender Flughöhe die Erde beliebig lange umkreisen kann. Es erscheint daher sinnvoll, die Lehre von den Bewegungen aller dieser Fluggeräte unter Berücksichtigung der tatsächlichen Gestalt, Schwer kraft und Eigenbewegung der Erde auf eine gemeinsame Grundlage zu stellen. Diese Aufgabe behandelt das erste Kapitel; während die folgen den Kapitel Einzelausführungen zur Flugmechanik der spiegelsymmetri schen Flugzeuge (Kap. lI-IV) bzw. zur Ballistik der drehsymmetrischen Flugkörper (Kap. V-VII) enthalten. Innerhalb der beiden Teilgebiete ergibt sich eine systematische Gliede rung aus dem Gesichtspunkt heraus, ob zur Beschreibung der Bewegung die Kraftgleichungen ausreichen (Kap. 11 bzw. V), oder ob die Hinzu nahme der Momentengleichungen (Kap. 111 bzw. VI) oder sogar der Ruder-,oder Reglergleichungen (Kap. IV bzw. VII) erforderlich ist. In haltlich stimmt diese Gliederung weitgehend mit der üblichen Einteilung in Flugleistungen und Flugeigenschaften bei ungeregelter bzw. bei gere gelter Bewegung überein. Durch diese genau korrespondierende Ein teilung des Stoffes in Kapitel wird vor allem die gemeinsame Struktur der Flugmechanik und Ballistik betont.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vieweg+Teubner
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 1969
  • Seitenzahl: 540
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1969
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 28mm
  • Gewicht: 689g
  • ISBN-13: 9783663063377
  • ISBN-10: 3663063372
  • Artikelnr.: 40911596
Inhaltsangabe
Inhaltsübersicht.- Kap. I. Grundlagen.- 1.1. Einleitung.- 1.1.1. Einteilung der Fluggeräte.- 1.1.2. Hauptbestandteile eines Fluggeräts.- 1.1.3. Das Fluggerät als starrer Körper (L).- 1.2. Geophysikalische Grundlagen.- 1.2.1. Erdanziehung und Erdrotation (L).- 1.2.2. Zustand der Atmosphäre.- 1.2.21. Ruhende Atmosphäre.- 1.2.22. Mittlerer Wind (L).- 1.2.23. Turbulente Windschwankungen (L).- 1.3. Koordinatensysteme und Lagebeziehungen.- 1.3.1. Hilfssatz 1) über kartesische Koordinatensysteme.- 1.3.2. Allgemeine Koordinatensysteme.- 1.3.3. Spezielle Koordinatensysteme.- 1.3.31. Orientierung nach dem Ortsvektor.- 1.3.32. Orientierung nach der Fluglage.- 1.3.33. Orientierung nach der Flugbahn.- 1.3.4. Schwerpunktslage (L).- 1.4. Kinematische Beziehungen.- 1.4.1. Hilfssätze 2) und 3).- 1.4.11. Hilfssatz 2) über Relativgeschwindigkeiten.- 1.4.12. Hilfssatz 3) über Drehgeschwindigkeiten.- 1.4.2. Drehgeschwindigkeiten.- 1.4.3. Fluggeschwindigkeiten (L).- 1.5. Dynamische Beziehungen.- 1.5.1. Kräftegleichungen.- 1.5.11. Inertialsystem (i).- 1.5.12. Erdfestes System (j) bzw. geodätisches System (gB).- 1.5.13. Geozentrisches System (k).- 1.5.14. Körperfestes System (f).- 1.5.15. Experimentelles System (e).- 1.5.16. Rollwinkelfreies System (% MathType!MTEF!2!1!+-
% feaagCart1ev2aaatCvAUfeBSjuyZL2yd9gzLbvyNv2CaerbuLwBLn
% hiov2DGi1BTfMBaeXatLxBI9gBaerbd9wDYLwzYbItLDharqqtubsr
% 4rNCHbGeaGqiVu0Je9sqqrpepC0xbbL8F4rqqrFfpeea0xe9Lq-Jc9
% vqaqpepm0xbba9pwe9Q8fs0-yqaqpepae9pg0FirpepeKkFr0xfr-x
% fr-xb9adbaqaaeGaciGaaiaabeqaamaabaabaaGcbaGabmOzayaara
% aaaa!36F7!$$\bar{f}$$).- 1.5.17. Flugwindfestes System (a).- 1.5.2. Momentengleichungen.- 1.5.21. Inertialsystem (i).- 1.5.22. Körperfestes System (f).- 1.5.23. Experimentelles System (e).- 1.5.24. Rollwinkelfreies System (% MathType!MTEF!2!1!+-
% feaagCart1ev2aaatCvAUfeBSjuyZL2yd9gzLbvyNv2CaerbuLwBLn
% hiov2DGi1BTfMBaeXatLxBI9gBaerbd9wDYLwzYbItLDharqqtubsr
% 4rNCHbGeaGqiVu0Je9sqqrpepC0xbbL8F4rqqrFfpeea0xe9Lq-Jc9
% vqaqpepm0xbba9pwe9Q8fs0-yqaqpepae9pg0FirpepeKkFr0xfr-x
% fr-xb9adbaqaaeGaciGaaiaabeqaamaabaabaaGcbaGabmOzayaara
% aaaa!36F7!$$\bar{f}$$).- 1.5.25. Flugwindfestes System (a) (L).- 1.6. Reglergleichungen (L).- 1.7. Kräfte und Momente am Flugkörper.- 1.7.1. Kräfte am Flugkörper.- 1.7.11. Gewicht und statischer Auftrieb.- 1.7.12. Luftkräfte bei Ruderausschlag Null.- 1.7.121. Widerstand bei Ruderausschlag Null (L).- 1.7.122. Auftrieb bei Ruderausschlag Null.- 1.7.123. Querkraft bei Ruderausschlag Null.- 1.7.124. Umrechnung auf andere Koordinatensysteme.- 1.7.13. Ruderkräfte (L).- 1.7.14. Triebwerkskräfte (L).- 1.7.15. Stützkraft und Bodenreibung.- 1.7.2. Momente am Flugkörper.- 1.7.21. Moment des statischen Auftriebs.- 1.7.22. Luftkraftmomente bei Ruderausschlag Null.- 1.7.221. Kippmomente bei Ruderausschlag Null.- 1.7.222. Rpllmomente bei Ruderausschlag Null.- 1.7.223. Wendemomente bei Ruderausschlag Null.- 1.7.224. Umrechnung auf andere Koordinatensysteme.- 1.7.23. Rudermomente um den Schwerpunkt (L).- 1.7.24. Triebwerksmomente (L).- 1.7.25. Moment der Reibungskraft.- 1.7.26. Moment der Erdanziehung in einem inhomogenen Schwerefeld.- 1.8. Regelbefehlsglieder (L).- 1.9. Allgemeine Integrationsmethoden.- 1.9.1. Numerische Integration.- 1.9.11. Verfahren von Runge, Heun und Kutta.- 1.9.12. Interpolationsverfahren von Adams und Störmer.- 1.9.13. Verfahren der wiederholten Näherung (L).- 1.9.2. Lineare Systeme mit konstanten Koeffizienten.- 1.9.21. Verfahren des Exponentialansatzes.- 1.9.22. Verfahren der Laplace-Transformation (L).- 1.9.23. Stabilität des Systems.- 1.9.231. Definition der Stabilität.- 1.9.232. Stabilitätskriterium nach Hurwitz.- 1.9.233. Stabilitätskriterium nach Cremer-Leonhard.- 1.9.234. Lückenkriterium.- 1.9.24. Spezielle Lösungen der inhomogenen Gleichungen.- 1.9.241. Asymptotische Lösung eines stabilen Systems bei sinusförmiger Erregung.- 1.9.242. Übergangsfunktion bei Sprung im Integralwert der Störfunktion (Impulsstörung).- 1