20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Peenemünde auf der Ostseeinsel Usedom gilt vielen als die Wiege der Raumfahrt. 1942 startete hier erstmals eine Flüssigkeitsrakete, die den Weltraum erreichte,aber eindeutig als Fernwaffe konzipiert war. Die Autoren dokumentierten die Entwicklung der V1 und V2 in den militärischen Versuchsanstalten, die sowjetische Besatzungszeit in den ersten Nachkriegsjahren und den Ausbau Peenemündes als Flottenbasis und Jagdfliegerstandort der Nationalen Volksarmee. Sie verfolgen dabei auch die aktuellen Entwicklungen in der Denkmallandschaft Peenemünde und die Diskussionen um die künftige Nutzung des…mehr

Produktbeschreibung
Peenemünde auf der Ostseeinsel Usedom gilt vielen als die Wiege der Raumfahrt. 1942 startete hier erstmals eine Flüssigkeitsrakete, die den Weltraum erreichte,aber eindeutig als Fernwaffe konzipiert war. Die Autoren dokumentierten die Entwicklung der V1 und V2 in den militärischen Versuchsanstalten, die sowjetische Besatzungszeit in den ersten Nachkriegsjahren und den Ausbau Peenemündes als Flottenbasis und Jagdfliegerstandort der Nationalen Volksarmee. Sie verfolgen dabei auch die aktuellen Entwicklungen in der Denkmallandschaft Peenemünde und die Diskussionen um die künftige Nutzung des teilweise noch immer gesperrten Geländes. Das Standardwerk in der 8. Auflage!
  • Produktdetails
  • Ch. Links Verlag
  • Verlag: Ch. Links Verlag
  • 8., aktualis. Aufl.
  • Seitenzahl: 211
  • Erscheinungstermin: Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 205mm x 20mm
  • Gewicht: 768g
  • ISBN-13: 9783861533450
  • ISBN-10: 3861533456
  • Artikelnr.: 20911202
Autorenporträt
Bode, Volkhard
Jahrgang 1944, Ausbildung als Dreher, Studium der Germanistik in Berlin, 1970-74 Dramaturg beim Deutschen Fernsehfunk, später Redakteur und Reporter beim Berliner Rundfunk, Schwerpunkt Kultur; seit 1991 freier Journalist für Hörfunk und Fachzeitschriften, u. a. mehrere Hörfunksendungen zum Thema Peenemünde.

Kaiser, Gerhard
Jahrgang 1933, gelernter Schmied, Studium der Geschichte an der Moskauer Universität, Promotion zum Dr. phil. an der Universität zu Leipzig, 1956-68 Nationale Volksarmee, Oberstleutnant, bis 1991 u.a. soziologische Forschungen für den Deutschen Fernsehfunk, zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen Heeresgeschichte und Militärpolitik.

Thiel, Christian
Jahrgang 1963, Ausbildung zum Gasmonteur, 1981-85 Gelegenheitsjobs: Platzanweiser im Kino, Gebührenkassierer bei der Post, Krankenwagenfahrer, Tontechniker; seit 1985 autodidaktische Beschäftigung mit Fotografie, 1988-90 Assistent bei Sibylle Bergemann, 1990-92 Assistent bei Prof. Arno Fischer, seit 1992 Mitarbeit an einer Fotodokumentation für die Universität Potsdam über den Abzug der Westgruppe der (russischen) Streitkräfte aus Brandenburg