9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von David aus Bernau

In dem Buch "Mit dem Rücken zur Wand" von Klaus Kordon geht es um den Jungen Hans, der sich eine Arbeit suchen muss. Die Geschichte beginnt kurz vor Hitlers Machtergreifung. Es …


    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Zeitgeschichte aus der Sicht einer Berliner Arbeiterfamilie in Berlin 1932/33. Wohnungselend und Arbeitslosigkeit haben ihren Höhepunkt erreicht, die Weimarer Republik geht ihrem Ende entgegen. Der fünfzehnjährige Hans aus der Ackerstraße hat noch Glück gehabt, denn er hat zwar keine Lehrstelle, aber wenigstens Arbeit gefunden in der Fabrik. Doch die politischen Auseinandersetzungen spiegeln sich auch in seiner Familie wider. Und Hans muss sich immer wieder entscheiden: für oder gegen seinen Bruder Helle, den Kommunisten.…mehr

Produktbeschreibung
Zeitgeschichte aus der Sicht einer Berliner Arbeiterfamilie in Berlin 1932/33. Wohnungselend und Arbeitslosigkeit haben ihren Höhepunkt erreicht, die Weimarer Republik geht ihrem Ende entgegen. Der fünfzehnjährige Hans aus der Ackerstraße hat noch Glück gehabt, denn er hat zwar keine Lehrstelle, aber wenigstens Arbeit gefunden in der Fabrik. Doch die politischen Auseinandersetzungen spiegeln sich auch in seiner Familie wider. Und Hans muss sich immer wieder entscheiden: für oder gegen seinen Bruder Helle, den Kommunisten.
  • Produktdetails
  • Gulliver Taschenbücher Bd.922
  • Verlag: Beltz
  • Artikelnr. des Verlages: 78922
  • 18. Aufl.
  • Seitenzahl: 464
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • Erscheinungstermin: 9. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 128mm x 30mm
  • Gewicht: 467g
  • ISBN-13: 9783407789228
  • ISBN-10: 340778922X
  • Artikelnr.: 11970837
Autorenporträt
Klaus Kordon, geb. 1943 in Berlin, war Transport- und Lagerarbeiter. Er studierte Volkswirtschaft und unternahm als Exportkaufmann Reisen nach Afrika und Asien, insbesondere nach Indien. Klaus Kordon ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt heute als freischaffender Schriftsteller in Berlin. Zahlreiche seiner Veröffentlichungen wurden in verschiedene Sprachen übersetzt und mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Für sein Gesamtwerk erhielt er den Alex-Wedding-Preis der Akademie der Künste zu Berlin und Brandenburg.
Rezensionen
"Mit dem Rücken zur Wand ist eine Zeitschilderung, die durch eine überaus anschauliche Milieuzeichnung und lebendige Dialoge beeindruckt, vor allem aber durch eine spannende Handlung." -- FAZ
"Ein sehr gut lesbares Buch, außerordentlich sorgfältig recherchiert und als Erzählung psychologisch geschickt aus einem dicht gewobenen Netz zwischenmenschlicher Beziehungen heraus entwickelt." ( Neue Zürcher Zeitung)

"Kordon zeigt politische Zusammenhänge auf, ergreift Partei. Doch er doziert keine Zeile lang. Er erzählt." (Luzerner Neueste Nachrichten)