Kampf um die Festung Holland - Beekman, Frans S. A.; Kurowski, Franz
3,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Nicht Holland war das Ziel des Westfeldzuges, sondern es galt Frankreich zu besetzen, das dem Deutschen Reich im September 1939 den Krieg erklärt hatte. Doch die Position der Niederlande war alles andere als neutral. Sie waren darauf vorbereitet, ihr Territorium für die britischen Truppen zu öffnen. Das machte für die deutsche Wehrmacht deren Blitzkrieg gegen Holland im Mai 1940 unausweichlich. Mit einem Großeinsatz von Fallschirm- und Luftlandeeinheiten begann die Invasion. Zuvor hatten bereits die legendären"Brandenburger"strategisch wichtige Brücken im Handstreich genommen. Gleichzeitig…mehr

Produktbeschreibung
Nicht Holland war das Ziel des Westfeldzuges, sondern es galt Frankreich zu besetzen, das dem Deutschen Reich im September 1939 den Krieg erklärt hatte. Doch die Position der Niederlande war alles andere als neutral. Sie waren darauf vorbereitet, ihr Territorium für die britischen Truppen zu öffnen. Das machte für die deutsche Wehrmacht deren Blitzkrieg gegen Holland im Mai 1940 unausweichlich. Mit einem Großeinsatz von Fallschirm- und Luftlandeeinheiten begann die Invasion. Zuvor hatten bereits die legendären"Brandenburger"strategisch wichtige Brücken im Handstreich genommen. Gleichzeitig griff die deutsche 18. Armee mit Bodentruppen an. Nach zähen und verlustreichen Kämpfen kapitulierte die holländische Wehrmacht nach fünf Tagen am 14. Mai 1940.
  • Produktdetails
  • Verlag: Pour le Mérite
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: September 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 249mm x 181mm x 25mm
  • Gewicht: 565g
  • ISBN-13: 9783932381423
  • ISBN-10: 3932381424
  • Artikelnr.: 24758843
Autorenporträt
Franz Kurowski, Jg. 1923, arbeitet seit 1958 als freier Schriftsteller und erhielt für seine historischen und naturwissenschaftlichen Veröffentlichungen zahlreiche Sachbuchpreise im In- und Ausland, darunter eine öffentliche Anerkennung der französischen 'Academie de Marine'. Er ist Mitglied des Deutschen Journalisten- und des Deutschen Autorenverbandes.