EUR 16,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Ernst Klee hat mit seinem erstmals 1983 erschienenen Buch über die "Euthanasie" im NS-Staat Furore gemacht und die historische Forschung vorangebracht. Nun hat er sein Buch auf den Kopf gestellt und völlig neu gefasst. Umfassend, detailliert und erschütternd schildert er die bis 1945 durchgeführte Massentötung von alten, kranken oder sonst für "lebensunwert" erklärten Bürgern, die als Geheime Reichssache notdürftig verschleiert war.…mehr

Produktbeschreibung
Ernst Klee hat mit seinem erstmals 1983 erschienenen Buch über die "Euthanasie" im NS-Staat Furore gemacht und die historische Forschung vorangebracht. Nun hat er sein Buch auf den Kopf gestellt und völlig neu gefasst. Umfassend, detailliert und erschütternd schildert er die bis 1945 durchgeführte Massentötung von alten, kranken oder sonst für "lebensunwert" erklärten Bürgern, die als Geheime Reichssache notdürftig verschleiert war.
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.18674
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 735
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 736 S. 215 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 139mm x 45mm
  • Gewicht: 680g
  • ISBN-13: 9783596186747
  • ISBN-10: 3596186749
  • Best.Nr.: 27980863
Autorenporträt
Ernst Klee (1942 - 2013) war Journalist und durch seine Bücher zu nationalsozialistischen Tätern und Verbrechen ein bedeutender Historiker. Für seine Filme und Artikel erhielt er u.a. einen Adolf-Grimme-Preis (1982). Für Auschwitz, die NS-Medizin und ihre Opfer (1997) erhielt er den Geschwister-Scholl-Preis. Die Stadt Frankfurt am Main zeichnete ihn 2001 mit der Goethe-Plakette aus und 2007 das Land Hessen mit der Wilhelm Leuschner-Medaille. Seit 2005 ist eine Förderschule im westfälischen Mettingen nach ihm benannt.
2013 verstarb Ernst Klee, kurz nachdem er die Arbeit an seinem letzten Werk abgeschlossen hatte.