Die Dinge lagen damals anders - Hartwig, Bernd
16,80
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In seinem Buch beschränkt sich Bernd Hartwig (Jahrgang 1926) nicht auf die Schilderung persönlicher Erlebnisse, sondern bettet diese Erlebnisse in die damalige Epoche ein. Er will damit eine Antwort auf die Frage geben, warum eine ganze Generation - von Ausnahmen abgesehen - Adolf Hitler und seinem Regime so vorbehaltlos gefolgt ist. Der Leser erfährt von einem Zeitzeugen, was sich damals ereignete, wie die Betroffenen darauf reagierten, welche Einstellung sie zur Führung hatten und was sie im einzelnen bewegte. Durch die präzise Angabe einer Fülle von Einzelheiten entsteht ein Bild, das in…mehr

Produktbeschreibung
In seinem Buch beschränkt sich Bernd Hartwig (Jahrgang 1926) nicht auf die Schilderung persönlicher Erlebnisse, sondern bettet diese Erlebnisse in die damalige Epoche ein. Er will damit eine Antwort auf die Frage geben, warum eine ganze Generation - von Ausnahmen abgesehen - Adolf Hitler und seinem Regime so vorbehaltlos gefolgt ist. Der Leser erfährt von einem Zeitzeugen, was sich damals ereignete, wie die Betroffenen darauf reagierten, welche Einstellung sie zur Führung hatten und was sie im einzelnen bewegte. Durch die präzise Angabe einer Fülle von Einzelheiten entsteht ein Bild, das in vieler Hinsicht von dem abweicht, was gemeinhin über das Dritte Reich geschrieben oder im Fernsehen gezeigt wird. Hartwigs Buch zeichnet sich durch eine sachliche, historisch fundierte, den Geist der Hitler-Zeit zutreffend beschreibende Darstellung aus. Es leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Geschichte des Nationalsozialismus.
  • Produktdetails
  • Verlag: Fischer Karin / Fischer, Karin, Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 210
  • Erscheinungstermin: Januar 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 136mm x 22mm
  • Gewicht: 317g
  • ISBN-13: 9783895143755
  • ISBN-10: 3895143758
  • Artikelnr.: 14207077
Autorenporträt
Bernd Hartwig, geb. 1926; 1932-1944: Schulbesuch (Volksschule und Gymnasium); 1946-1950 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Kiel, Abschluß: 1. Juristische Staatsprüfung; 1951-1952: Studium der Politischen Wissenschaften an der University of Utah, Salt Lake City, Utah, USA, Abschluß: Master of Arts (M.A.); 1952-1956: Vorbereitungsdienst als Rechtsreferendar, Abschluß: 2. Juristische Staatsprüfung; 1953: Diplom der Académie de Droit international de La Haye; 1955: Promotion zum Dr. jur.; 1956: Eintritt in den Bundesdienst; 1956-1960: Tätigkeit in der Bundesfinanzverwaltung (Oberfinanzdirektion Köln und Frankfurt/M., Bundesministerium der Finanzen); 1960: Übernahme durch den Bundesminister der Verteidigung; 1960-1988: Tätigkeit im Bundesministerium der Verteidigung, zuletzt Leiter eines Wirtschafts- und Vertragsreferates in der Rüstungsabteilung; 1988-1991: Senior Vertriebsrepräsentant bei der Firma Unisys Deutschland GmbH, Sulzbach; 1991-1992: Berater beim Ministerpräsidenten des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Staatskanzlei Schwerin; 1992-1995: Unternehmensberater.