Bremer Freiheit / Blut am Hals der Katze - Fassbinder, Rainer W.

10,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

BREMER FREIHEIT ist eine Moritat über die Unfreiheit der Frau. Den historischen Fall der Giftmischerin Geesche Gottfried verarbeitet Fassbinder zu einem grellen szenischen Bilderbogen. Aus passivem Leiden wird mörderische Aktivität. Der Giftmord wird zum Akt der Befreiung: vom brutalen, herrschsüchtigen Ehemann, von den aufdringlichen Verwandten, den Liebes- und Geschäftspartnern. In BLUT AM HALS DER KATZE entwickelt Fassbinder ein sprachkritisches Kompendium von Phrasen und Lebenslügen, in dem sich unsere Gesellschaft spiegelt. Im Zentrum steht die Comic-Figur Phoebe Zeitgeist, die von einem…mehr

Produktbeschreibung
BREMER FREIHEIT ist eine Moritat über die Unfreiheit der Frau. Den historischen Fall der Giftmischerin Geesche Gottfried verarbeitet Fassbinder zu einem grellen szenischen Bilderbogen. Aus passivem Leiden wird mörderische Aktivität. Der Giftmord wird zum Akt der Befreiung: vom brutalen, herrschsüchtigen Ehemann, von den aufdringlichen Verwandten, den Liebes- und Geschäftspartnern. In BLUT AM HALS DER KATZE entwickelt Fassbinder ein sprachkritisches Kompendium von Phrasen und Lebenslügen, in dem sich unsere Gesellschaft spiegelt. Im Zentrum steht die Comic-Figur Phoebe Zeitgeist, die von einem fremden Stern auf die Erde gekommen ist - und sich am Ende als todbringender Vampir entpuppt.
  • Produktdetails
  • Theaterbibliothek
  • Verlag: Verlag Der Autoren
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 100
  • Erscheinungstermin: Dezember 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 115mm x 10mm
  • Gewicht: 115g
  • ISBN-13: 9783886610020
  • ISBN-10: 3886610020
  • Artikelnr.: 02566011
Autorenporträt
Rainer Werner Fassbinder, geboren 1945 in Bad Wörishofen, begann nach einer Ausbildung zum Schauspieler 1965 seine Arbeit als Regisseur und Filmproduzent. Es folgten Jahre unglaublicher Produktivität, in denen neben Filmen und Drehbüchern auch Gedichte und Essays entstanden. Fassbinder, der als einer der wichtigsten Vertreter des Neuen Deutschen Films gilt, starb 1982 in München.