25,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Die Aufzeichnungen werden verfasst vom fiktiven Insassen Alexßnder Petr¿witsch Gorjßntschikow, der wegen des Mordes an seiner Frau deportiert und zu zehn Jahren Zwangsarbeit verurteilt wurde. Aufgrund seiner adligen Herkunft erfõhrt er anfangs Schikanen nicht nur durch das Gefõngnispersonal, sondern auch durch seine Mitgefangenen aus niedrigeren Schichten, lebt sich wõhrend seiner Haft aber mehr und mehr in die Gemeinschaft ein.…mehr

Produktbeschreibung
Die Aufzeichnungen werden verfasst vom fiktiven Insassen Alexßnder Petr¿witsch Gorjßntschikow, der wegen des Mordes an seiner Frau deportiert und zu zehn Jahren Zwangsarbeit verurteilt wurde. Aufgrund seiner adligen Herkunft erfõhrt er anfangs Schikanen nicht nur durch das Gefõngnispersonal, sondern auch durch seine Mitgefangenen aus niedrigeren Schichten, lebt sich wõhrend seiner Haft aber mehr und mehr in die Gemeinschaft ein.
  • Produktdetails
  • Verlag: Aufbau Verlag / Aufbau Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 485
  • Erscheinungstermin: 1. September 1994
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 135mm x 35mm
  • Gewicht: 595g
  • ISBN-13: 9783351023041
  • ISBN-10: 3351023049
  • Artikelnr.: 05473162
Autorenporträt
Russischer Prosadichter, Moskau 11.11.1821 - Petersburg 9.2.1881; Sohn eines Armenarztes, besuchte die Ingenieursschule der Petersburger Militärakademie, widemte sich seit 1845 ganz der schriftstellerischen Tätigkeit. Dostojewski verhielt sich kritisch zum zaristischen Staat, fühlte mit den unterdrückten Klassen des russischen Volkes und verurteilte die wachsende soziale Ungleichheit. Er gestaltete in seinem erzählerischen Werk tragische Einzelschicksale in der Gesellschaft und erweist sich als unerbittlicher Kritiker der bürgerlich-kapitalistischen Ordnung.