49,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

"Leichte Sprache" aus einer interdisziplinären sowie internationalen Sicht zu ergründen - das ist Anspruch und Ziel dieses Bandes. Theoretische und empirische Ansätze zur Erforschung "Leichter Sprache" sowie Möglichkeiten der praktischen Umsetzung in verschiedenen Anwendungsfeldern werden dabei gleichermaßen thematisiert. Die Autorinnen und Autoren gehen Fragen der Teilhabeförderung für benachteiligte Zielgruppen nach und diskutieren, wie eine angemessene Anpassung des Sprachgebrauchs in verschiedenen Lebensbereichen gelingen kann. Schwerpunkte sind u. a. Voraussetzungen, Wirksamkeit und…mehr

Produktbeschreibung
"Leichte Sprache" aus einer interdisziplinären sowie internationalen Sicht zu ergründen - das ist Anspruch und Ziel dieses Bandes. Theoretische und empirische Ansätze zur Erforschung "Leichter Sprache" sowie Möglichkeiten der praktischen Umsetzung in verschiedenen Anwendungsfeldern werden dabei gleichermaßen thematisiert. Die Autorinnen und Autoren gehen Fragen der Teilhabeförderung für benachteiligte Zielgruppen nach und diskutieren, wie eine angemessene Anpassung des Sprachgebrauchs in verschiedenen Lebensbereichen gelingen kann. Schwerpunkte sind u. a. Voraussetzungen, Wirksamkeit und Kontexte "Leichter Sprache", Fragen adressatenorientierten Sprachgebrauchs, funktionale und intentionale Aspekte der Verwendung "Leichter Sprache" sowie ihre gesellschaftliche Relevanz und Wirkung.
  • Produktdetails
  • Kommunikation - Partizipation - Inklusion Nr.1
  • Verlag: Frank & Timme
  • Artikelnr. des Verlages: 90282
  • Seitenzahl: 513
  • Erscheinungstermin: 15. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 146mm x 35mm
  • Gewicht: 656g
  • ISBN-13: 9783732902828
  • ISBN-10: 373290282X
  • Artikelnr.: 47723517
Autorenporträt
Dr. Bettina M. Bock und Daisy Lange sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen im BMAS-Forschungsprojekt "'Leichte Sprache' im Arbeitsleben" (LeiSA), dessen sprachwissenschaftliches Teilprojekt von Ulla Fix (emeritierte Professorin für die deutsche Sprache der Gegenwart) geleitet wird.