18,00 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Sprichwörter und Redewendungen sind wohl die poetischste Form der Volksweisheit. Versucht man jedoch, sie in einer anderen Sprache zu erklären oder gar wörtlich zu übersetzen, kann dies leicht in einem katastrophal sinnlosen Mischmasch aus Wörtern enden.'Andere Länder, andere Sprüche' nimmt 25 bekannte deutsche Redewendungen sowie deren jeweilige Entsprechungen im Englischen, Französischen, Italienischen und Spanischen unter die Lupe und zeigt, wie sich die bildhaften Ausdrücke in den verschiedenen Sprachen unterscheiden, teilweise aber auch ähneln oder gleichen. Während wir uns etwa tunlichst…mehr

Produktbeschreibung
Sprichwörter und Redewendungen sind wohl die poetischste Form der Volksweisheit. Versucht man jedoch, sie in einer anderen Sprache zu erklären oder gar wörtlich zu übersetzen, kann dies leicht in einem katastrophal sinnlosen Mischmasch aus Wörtern enden.'Andere Länder, andere Sprüche' nimmt 25 bekannte deutsche Redewendungen sowie deren jeweilige Entsprechungen im Englischen, Französischen, Italienischen und Spanischen unter die Lupe und zeigt, wie sich die bildhaften Ausdrücke in den verschiedenen Sprachen unterscheiden, teilweise aber auch ähneln oder gleichen. Während wir uns etwa tunlichst davor hüten, schlafende Hunde zu wecken, nehmen sich die Franzosen in Acht vor schlafenden Katzen. Sprechen wir davon, dass jemand Flausen im Kopf hat, sind es bei den Italienern Grillen und bei den Spaniern Vögel. (Die Engländer hingegen haben Fledermäuse im Glockenturm und die Franzosen eine Spinne an der Decke.) Überall ist man sich jedoch einig, dass der Appetit beim Essen kommt, die Mäuse auf dem Tisch tanzen, sobald die Katze aus dem Haus ist, und nicht alles Gold ist, was glänzt.
Autorenporträt
Michela Tartaglia, geboren und aufgewachsen in Turin, ist im Herzen eine Süditalienerin aus Irpinia, mit einem Abschluss in Philosophie der Universität Bologna. Als leidenschaftliche Köchin eröffnete sie in Seattle die Kochschule "Cucina Casalinga" sowie einen kleinen Laden mit selbstgemachten Nudeln, "Pasta Casalinga". Mit diesen unternehmerischen Aktivitäten drückt sie die Zugehörigkeit zu ihrem Heimatland Italien über gutes Essen aus. Sie ist Mutter zweier Töchter, eifrige Leserin und mit Leib und Seele Entdeckerin.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 20.03.2022

NEUE REISEBÜCHER

Für die Tasche An einem Tag, an dem es mal wieder wie aus Eimern gießt, ist das Gras auf der anderen Seite wie so oft grüner. Wer deshalb eilig eine Reise bucht, kann andere Länder, andere Sitten kennenlernen und vielleicht gleich noch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: die angestaubten Fremdsprachenkenntnisse reaktivieren.

Eine unterhaltsame Urlaubsvorbereitung mit Redewendungen in fünf Sprachen hat die in Seattle lebende Italienerin Michela Tartaglia zusammengetragen. So erfährt man zum Beispiel, dass in ihrer Heimat die besten Weine in den kleinsten Fässern lagern und Spanier teure Parfums in winzigen Flakons verkaufen. Ausgerechnet die als Spaßbremsen verrufenen Deutschen muss man davor warnen, auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Im englischen Sprachgebrauch bedauert man dagegen, dass man den Kuchen nicht essen und gleichzeitig bewahren kann. Franzosen geht es ähnlich, wenn sie die Butter sowohl behalten als auch für viel Geld verkaufen wollen. Butter? In Spanien wiederum ist es unmöglich, gleichzeitig die Messe zu besuchen und die Glocken zu läuten. Die Italiener haben es schon wieder mit dem Wein: Sie können nicht ein volles Fass und eine betrunkene Ehefrau haben. Die Autorin hält mögliche Hintergedanken ihrer männlichen Landsleute an dieser Stelle für "zutiefst sexistisch".

Aber wecken wir keine schlafenden Hunde beziehungsweise Katzen, welche in Frankreich nicht aus der Ruhe gebracht werden sollen. Italiener, die solche Sprüche klopfen, haben bestimmt Grillen im Kopf und spanische Machos Vögel. Den Engländer plagen Fledermäuse im Glockenturm, den Franzosen die Spinne an der Decke. Überall ist man sich jedoch einig, dass der Appetit beim Essen kommt, die Mäuse auf dem Tisch tanzen, sobald die Katze aus dem Haus ist, und nicht alles Gold ist, was glänzt.

Man solle ein Buch nicht nach dem Cover bewerten, lautet übrigens auf Englisch die Warnung vor einem Urteil aufgrund von Äußerlichkeiten. "Una mela al giorno", so der Titel des italienischen Originals, ließ sich nicht ins Deutsche übertragen. Das Sprichwort mit dem täglichen Apfel, der den Arzt fernhält, gibt es nur eine englische Entsprechung. "Andere Länder, andere Sprüche" klingt ein wenig müde. Daniele Simonelli hat sämtliche Redewendungen aufwendig und mit viel Liebe illustriert. Warum er aber nahezu alle Protagonisten hellhäutig zeichnet und ausgerechnet einen Schwarzen neidisch über einen Zaun zum - weißen - Nachbarn schauen lässt? Hatte der Italiener da womöglich Schinken auf den Augen? Vermutlich würde er entgegnen, man suche das Haar im Ei. kafi.

Michela Tartaglia: Andere Länder, andere Sprüche. 136 Seiten, illustriert von Daniele Simonelli. Dumont, 18 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr
»[Ein] hübsch illustrierter Band« Kira Hanser, WELT AM SONNTAG »Eine unterhaltsame Urlaubsvorbereitung mit Redewendungen in fünf Sprachen.« Karin Finkenzeller, FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG »Heiterkeit in der Volksweisheit: Sprichwörter und Redewendungen sind wohl die poetischste Form der Volksweisheit« Pamela Widmann, PFORZHEIMER ZEITUNG »Kurzweilig - und lehrreich!« Katja Kraft, MÜNCHNER MERKUR »Klein, aber oho - in fünf Sprachen« Kristian Teetz, RND