-55%
8,99 €
Bisher 19,90 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 19,90 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 19,90 €**
-55%
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 19,90 €**
-55%
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Bestattungsunternehmer Friedrich Ehrlich hat einen ungewöhnlichen Beruf, aber auch vier ungewöhnliche Kinder. Diese bunt gemischte Familie lässt sich auch vor Krisen wie dem Wiederauftauchen einer 25 Jahre alten Wachsleiche und der Erpressung durch einen Ex-Terroristen nicht erschüttern. Wie der Bestatter seine mittlerweile erwachsenen Söhne und Töchter nach Hause holt, um mit einer sehr unorthodoxen Bestattung auch seine RAF-Vergangenheit zu begraben und wie sich das komplizierte Liebesleben des Ich-Erzählers, Samuel Ehrlich, entwickelt, davon berichtet dieser Familienroman mit viel Geist, Herz und gnadenlosem schwarzen Humor.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.46MB
Produktbeschreibung
Bestattungsunternehmer Friedrich Ehrlich hat einen ungewöhnlichen Beruf, aber auch vier ungewöhnliche Kinder. Diese bunt gemischte Familie lässt sich auch vor Krisen wie dem Wiederauftauchen einer 25 Jahre alten Wachsleiche und der Erpressung durch einen Ex-Terroristen nicht erschüttern. Wie der Bestatter seine mittlerweile erwachsenen Söhne und Töchter nach Hause holt, um mit einer sehr unorthodoxen Bestattung auch seine RAF-Vergangenheit zu begraben und wie sich das komplizierte Liebesleben des Ich-Erzählers, Samuel Ehrlich, entwickelt, davon berichtet dieser Familienroman mit viel Geist, Herz und gnadenlosem schwarzen Humor.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: ars vivendi Verlag
  • Seitenzahl: 424
  • Erscheinungstermin: 01.09.2010
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783869133270
  • Artikelnr.: 40695041
Autorenporträt
Ewald Arenz, geboren 1965 in Nürnberg, studierte Geschichte, amerikanische und englische Philologie. Im ars vivendi verlag erschienen seine erfolgreichen Romane Der Teezauberer (2002), Die Erfindung des Gustav Lichtenberg (2004), Der Duft von Schokolade (2007), Ehrlich und Söhne (2009) und Das Diamantenmädchen (2011) sowie mehrere Bände mit humorvollen Kurzgeschichten. Für sein literarisches Werk wurde er u.a. 2004 mit dem Bayerischen Staatsförderpreis ausgezeichnet.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 04.03.2010

Familienjongleur

Die Konzeption eines Familienromans gehört zu den schwierigsten schriftstellerischen Aufgaben. Verschiedene Generationen bringen jeweils verschiedene zeitgeschichtliche Hintergründe mit sich, die gut recherchiert sein wollen, im Werk dann aber auf keinen Fall recherchiert klingen dürfen. Und dann gilt es, eine komplexe Personenkonstellation in all ihren Facetten vor dem Leser auszubreiten. Das ist, mit einem Vergleich des amerikanischen Autors John Irving gesprochen, wie Jonglieren: Je mehr Bälle es werden, desto größer ist die Gefahr, dass einer herunterfällt. Im Fokus des Romans über die Familie eines Bestattungsunternehmers namens Friedrich Ehrlich stehen zunächst dessen Söhne Samuel und Johannes: Berufsjugendliche, die mit dem väterlichen Leichenwagen in Radarfallen rasen. Während ihr Leben in der deutschen Gegenwart nicht allzu aufregend ist, reicht das ihrer Eltern zurück in die Zeit von Radikalisierung und Deutschem Herbst; über die Großeltern wird dann auch noch ein Vertriebenenschicksal eingeflochten - eine Art Deutsche Chronik also, die hier allerdings arg gewollt wirkt. Ihr Schöpfer bringt von Kapitel zu Kapitel mehr Bälle, sprich: Personen ins Spiel - adoptierte Töchter aus Vietnam und Indien, Tanten aus Kiel, Freunde des Vaters aus Bad Oeynhausen - und jongliert mit ihnen streckenweise sehr anständig; auch entsteht zeitweilig kriminalistische Spannung um einen fiktiven RAF-Mord. Die Diskussionen der Elterngeneration über Bürgerlichkeit und Gewalt sind mitunter fesselnder als die läppischen Streiche der Söhne. Unterm Strich bleibt vor allem der Eindruck haften, dass sich der Autor im Milieu von hiesigen Bestattern vorzüglich auskennt. (Ewald Arenz: "Ehrlich & Söhne. Bestattungen aller Art". Roman. ars vivendi Verlag, Cadolzburg 2009. 424 S., geb., 19,90 [Euro].) wiel

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr