111 Schätze der Natur auf der Schwäbischen Alb, die man gesehen haben muss - Grubmiller, Eva; Neher, Martina
16,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Kaum eine Landschaft ist so abwechslungsreich, gegensätzlich und gleichzeitig so malerisch wie die Schwäbische Alb. Hier wechseln sich bizarre Felsformationen, geheimnisvolle Höhlen, klare Quelltöpfe und tosende Wasserfälle mit blühenden Obstwiesen, duftenden Heiden und buchengrünen Hangwäldern ab. Entdecken Sie die reizvollen Gegensätze
einer einzigartigen Landschaft, die voller Naturschätze, idyllischer Ausblicke und spannender Formen und Farben steckt. Nicht umsonst gehört die Schwäbische Alb als UNESCO-Biosphärengebiet zu den bemerkenswertesten Naturräume der Welt.
…mehr

Produktbeschreibung
Kaum eine Landschaft ist so abwechslungsreich, gegensätzlich und gleichzeitig so malerisch wie die Schwäbische Alb. Hier wechseln sich bizarre Felsformationen, geheimnisvolle Höhlen, klare Quelltöpfe und tosende Wasserfälle mit blühenden Obstwiesen, duftenden Heiden und buchengrünen Hangwäldern ab. Entdecken Sie die reizvollen Gegensätze

einer einzigartigen Landschaft, die voller Naturschätze, idyllischer Ausblicke und spannender Formen und Farben steckt. Nicht umsonst gehört die Schwäbische Alb als UNESCO-Biosphärengebiet zu den bemerkenswertesten Naturräume der Welt.
  • Produktdetails
  • 111 Schätze ...
  • Verlag: Emons Verlag
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 230
  • Erscheinungstermin: März 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 203mm x 138mm x 22mm
  • Gewicht: 465g
  • ISBN-13: 9783740802486
  • ISBN-10: 3740802480
  • Artikelnr.: 48177816
Autorenporträt
Grubmiller, Eva
Eva Grubmiller ist am Rande der Schwäbischen Alb aufgewachsen und hat schon früh die Liebe zur Natur entdeckt. Die Geoökologin lebt heute bei Stuttgart und arbeitet landesweit im Bereich der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung. Trotzdem zieht es sie sehr oft zurück auf die Alb, von deren rauer Schönheit sie immer wieder aufs Neue fasziniert ist.

Neher, Martina
Martina Neher ist auf der Rauhen Alb in dem kleinen Dorf Ringingen im Zollernalbkreis aufgewachsen. Die Verbundenheit zur Natur hat sie stets begleitet, ob bei der Arbeit als Unterwasserfotografin in Australien oder als Tauchlehrerin in Italien. Nach vielen Jahren im Ausland hat es sie zurück ins Ländle gezogen, wo sie nun im Bottwartal im Landkreis Ludwigsburg lebt und für die Umweltstiftung »NatureLife-International« arbeitet.