Lese-Erfahrungen im Gruppengespräch - Langenmayr, Margaret
72,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die beim literarischen Verstehen ablaufenden Prozesse sind im Hinblick auf ihre psychischen Bedingungen weitgehend unerforscht. In der hier vorgelegten Fallstudie werden vier Leser-Gespräche analysiert. Dabei wird versucht, die Dynamik von Gruppenprozessen für die Gewinnung von Einsichten in die unbewußten Anteile an literarischen Rezeptionsprozessen fruchtbar zu machen. Der psychoanalytischen Verstehensmethodik wird die Verdeutlichung der manifesten szenischen Struktur der individuellen Rezeptionen zugrunde gelegt. Diese wird beschreibbar durch einen Vergleich der Leseräußerungen mit einer an…mehr

Produktbeschreibung
Die beim literarischen Verstehen ablaufenden Prozesse sind im Hinblick auf ihre psychischen Bedingungen weitgehend unerforscht. In der hier vorgelegten Fallstudie werden vier Leser-Gespräche analysiert. Dabei wird versucht, die Dynamik von Gruppenprozessen für die Gewinnung von Einsichten in die unbewußten Anteile an literarischen Rezeptionsprozessen fruchtbar zu machen. Der psychoanalytischen Verstehensmethodik wird die Verdeutlichung der manifesten szenischen Struktur der individuellen Rezeptionen zugrunde gelegt. Diese wird beschreibbar durch einen Vergleich der Leseräußerungen mit einer an dem strukturalistischen Modell von J. Lotman ausgerichteten, als Rahmenvorgabe dienenden Textanalyse. Der Fallstudie vorangestellt ist ein Forschungsbericht.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften / European University Studies/Publications Universitaires Européenne .13
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .45753, 45753
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 337
  • Erscheinungstermin: 1. Mai 1993
  • Deutsch
  • Abmessung: 325mm x 151mm x 21mm
  • Gewicht: 460g
  • ISBN-13: 9783631457535
  • ISBN-10: 3631457537
  • Artikelnr.: 25967504
Autorenporträt
Die Autorin: Margret Langenmayr wurde 1944 in Berlin geboren. Sie studierte Germanistik und katholische Theologie an den Universitäten Bonn, Freiburg und München. Bei der GAG/MAP in München absolvierte sie eine psychoanalytische Zusatzausbildung und war als Leiterin psychoanalytischer Gruppen tätig. Sie ist Direktorin einer Münchner Fachakademie für Sozialpädagogik.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Text-Leser-Interaktion - Ansätze einer psychoanalytischen Rezeptionstheorie - Beispiele empirischer Rezeptionsforschung - Leser-Gespräche als Erhebungsverfahren - Zum Transfer der psychoanalytischen Methode in die Rezeptionsforschung.